4
 
3

DEC vs.KAC

5
 
3

VIC vs.HCI

2
 
5

KAC vs.VIC

3
 
4

HCB vs.VSV

7
 
5

G99 vs.MZA

8
 
3

BWL vs.ZNO

5
 
3

DEC vs.RBS

2
 
4

AVS vs.HCI

0
 
0

G99 vs.KAC

0
 
0

HCI vs.RBS

0
 
0

ZNO vs.HCB

0
 
0

ZNO vs.AVS

0
 
0

RBS vs.BWL

0
 
0

KAC vs.DEC

0
 
0

VIC vs.HCB

0
 
0

HCI vs.G99

35ff87a69f.jpg Ecowin

Vanek verabschiedet sich mit Heimsieg und Assist aus Florida



Teilen auf facebook


Sonntag, 09.April 2017 - 8:32 - Letztes Heimspiel in dieser Saison für die Florida Panthers und endlich ging auch die Niederlagenserie von Thomas Vanek und seinen Kollegen zu Ende. Die Raubkatzen setzten sich mit 3:0 gegen Buffalo durch, Vanek leistete einen Assist und dürfte nicht mehr zurückkehren.

Die Abschiedstour von Thomas Vanek nach seinem kurzen Gastspiel in Florida war zuletzt von wenig Erfolg gekrönt. Sechs Mal in Folge verloren, dazu die Play Off Chancen endgültig vergeben - es sollte nicht sein für den Österreicher. Dass Vanek auch nächste Saison bei den Panthers spielt scheint sehr unwahrscheinlich, der ÖEHV Stürmer wird mit 1. Juli Free Agent und könnte wieder nach Detroit zurückkehren. Von dort war er bekanntlich getradet worden, um in den letzten Wochen der Saison zumindest noch Geld zu sparen.

Im vorletzten Spiel der Saison stand Thomas Vanek ein letztes Mal zu Hause für Florida am Eis und der Österreicher war es dann auch, der in der 28. Minute den Assist zur 1:0 Führung gegen die Buffalo Sabres leistete. Zehn Minuten später gelang den Gastgebern dann mittels Power Play Treffer sogar das 2:0 und damit ging es zum letzten Mal in die Kabine. Kaum hatte das dritte Drittel begonnen erhöhten die Panthers noch auf 3:0 und am Ende verteidigten sie auch noch das Shutout für James Reimer, der 30 Saves zeigte.

Der Österreicher Thomas Vanek bekam im letzten Heimspiel der Saison 17:03 Minuten Eiszeit, in denen er aber ohne Torschuss blieb. Der Stürmer ging mit einem Assist und einer +1 vom Eis, hält nach nunmehr 67 Saisonspielen bei 17 Toren und 31 Assists. Das letzten Match der Saison wird Florida nun heute Nacht zu den Washington Capitals führen.

passende Links:

nhl.com


Quelle:red/kf