4
 
3

DEC vs.KAC

5
 
3

VIC vs.HCI

2
 
5

KAC vs.VIC

3
 
4

HCB vs.VSV

7
 
5

G99 vs.MZA

8
 
3

BWL vs.ZNO

5
 
3

DEC vs.RBS

2
 
4

AVS vs.HCI

0
 
0

G99 vs.KAC

0
 
0

HCI vs.RBS

0
 
0

ZNO vs.HCB

0
 
0

ZNO vs.AVS

0
 
0

RBS vs.BWL

0
 
0

KAC vs.DEC

0
 
0

VIC vs.HCB

0
 
0

HCI vs.G99

Zahleiche Gäste sorgten für ein Rand volles Monte Carlo und sorgten für Super Stimmung !  M KL/eishockeybilder.com

Washington sichert sich gegen Grabner und Co Platz 1



Teilen auf facebook


Donnerstag, 06.April 2017 - 8:01 - Die Washington Capitals sind zum zweiten Mal in Folge das beste Team der regulären NHL Saison! Ein 2:0 Heimsieg gegen Michael Grabner und dessen New York Rangers brachte Alexander Ovechkin und seinen Kollegen die President's Trophy, was sie zur Nummer 1 für die Play Offs macht.

Die Washington Capitals bleiben wie schon im Vorjahr das beste Team der regulären NHL Saison. Das mussten auch die New York Rangers bei ihrem Auswärtsauftritt anerkennen, den sie zwar umkämpft gestalteten, aber nicht gewinnen konnten. Washington gelang im Power Play in der 35. Minute die 1:0 Führung und zehn Minuten später legten die Capitals mit dem 2:0 die Entscheidung nach. Am Ende wurde es sogar ein Shutout für die Gastgeber, die mit diesen beiden Punkten nicht mehr von Platz 1 im Osten bzw. der gesamten NHL zu verdrängen sind.

Ganz anders Michael Grabner und seine Rangers, die schon jetzt wissen, gegen wen sie in der ersten Runde der Play Offs antreten werden. Die Broadway Blueshirts bekommen es zum Auftakt der Post Season mit den Montreal Canadiens zu tun.. bis dahin wird auch der Villacher seine Form finden müssen. Grabner bekam heute 16:43 Minuten Eiszeit und blieb zum zehnten Mal in Folge ohne Scorerpunkt. In den letzten 21 Partien konnte Grabner nur noch einen Treffer erzielen, was ihm auch schon leichte Kritik eingebracht hat.

Bevor die Play Offs beginnen haben die Rangers noch zwei Partien in der regulären Saison zu absolvieren: zuerst geht es nach Ottawa, ehe zum Abschluss das Heimspiel gegen Pittsburgh am Programm steht. Bis dahin werden die Rangers wie schon heute Nacht auf sechs ihrer Stammkräfte verzichten: Rick Nash, Mats Zuccarello, Jesper Fast, Ryan McDonagh und Brady Skjei werden derzeit geschont.

passende Links:

nhl.com


Quelle:red/kf