8
 
3

BWL vs.ZNO

5
 
3

DEC vs.RBS

2
 
4

AVS vs.HCI

4
 
3

HCI vs.G99

2
 
3

ZNO vs.AVS

3
 
2

VIC vs.HCB

4
 
2

RBS vs.BWL

3
 
1

KAC vs.DEC

0
 
0

RBS vs.AVS

0
 
0

BWL vs.G99

0
 
0

DEC vs.ZNO

0
 
0

HCI vs.RBS

0
 
0

G99 vs.KAC

0
 
0

AVS vs.BWL

0
 
0

VSV vs.VIC

0
 
0

ZNO vs.HCB

photo_295103_20121012.jpg EXPA / Fahrner

Michael Grabner beendet seine Torflaute



Teilen auf facebook


Dienstag, 14.März 2017 - 5:41 - Großes Durchatmen bei Michael Grabner! Der Kärntner hat erstmals seit über einem Monat wieder einen Treffer für die New York Rangers erzielt - seinen 27. in dieser Saison. An der Heimniederlage gegen die Tampa Bay Lightning konnte das aber auch nichts ändern.

Am 9. Februar hatte Michael Grabner das letzte Mal in der NHL über einen Treffer jubeln dürften, 10 Spiele lang war der Kärntner zuletzt torlos geblieben. In der vergangenen Nacht ging dieser Leerlauf endlich zu Ende und Grabner durfte sich über das 27. Saisontor freuen. Allerdings blieb die Freude eher verhalten, denn die New York Rangers setzten ihre schlechte Heimperformance weiter fort.

So gut es für die Broadway Blueshirts nämlich auswärts läuft, so schlecht performen sie derzeit im heimischen Madison Square Garden. Vier Mal in Folge hatten die Rangers zu Hause verloren, bevor heute Tampa zu Gast war. Die Bolts sollten dann auch eine schnelle New Yorker Führung flott wieder ausgleichen und im zweiten Drittel sogar in Führung gehen. In der 31. Minute bedankte sich schließlich Michael Grabner für einen horrenden individuellen Fehler und nützte ein 1 gegen 0 Break zum 2:2 Ausgleich.

Mit diesem Unentschieden ging es schließlich ins Schlussdrittel, in dem die Lightning kurz vor Ende der Partie ein drittes Mal trafen. Dieses 2:3 aus Sicht von Grabner & Co. war nicht mehr aufzuholen. Der Kärntner Michael Graber bekam in diesem Match 13:35 Minuten Eiszeit und konnte seinen einzigen Torschuss auch zu einem Treffer verwandeln. Grabner hat nun in 64 Saisonspielen 27 Tore erzielt und 12 weitere vorbereitet. Er kann weiterhin über eine überragende +29 in der PlusMinus Statistik verweisen und liegt mit den Rangers in der Eastern Conference trotz der heutigen Niederlage auf Rang 4, verlor aber auf den Dritten aus Columbus zwei Punkte und hat nun schon vier Zähler Rückstand.

passende Links:

nhl.com


Quelle:red/kf