8
 
3

BWL vs.ZNO

5
 
3

DEC vs.RBS

2
 
4

AVS vs.HCI

4
 
3

HCI vs.G99

2
 
3

ZNO vs.AVS

3
 
2

VIC vs.HCB

4
 
2

RBS vs.BWL

3
 
1

KAC vs.DEC

0
 
0

RBS vs.AVS

0
 
0

BWL vs.G99

0
 
0

DEC vs.ZNO

0
 
0

HCI vs.RBS

0
 
0

G99 vs.KAC

0
 
0

AVS vs.BWL

0
 
0

VSV vs.VIC

0
 
0

ZNO vs.HCB

photo_295103_20121012.jpg EXPA / Fahrner

Grabner und die Rangers ringen Toronto nieder



Teilen auf facebook


Freitag, 24.Februar 2017 - 7:27 - Lange Zeit lagen die New York Rangers im Auswärtsspiel bei den Toronto Maple Leafs zurück, doch ein später Ausgleich brachte Michael Grabner & Co. in die Verlängerung und eine gute Torhüterleistung bis ins Shootout. In diesem feierten die Broadway Blueshirts einen Sieg und schoben sich auf Platz 3 im Osten.

Zum dritten Mal in Folge gab es für die New York Rangers nun schon Punkte, zum zweiten Mal war es ein Sieg, der mit nur einem Tor Unterschied ausgefallen ist. Die Mannschaft von Michael Grabner hat es derzeit mit den Zitterpartien und kann in diesen auch immer wieder etwas fürs Punktekonto machen. Bei den Toronto Maple Leafs, die in der Eastern Conference intensiv um die Top 8 kämpfen, gerieten die Broadway Blueshirts in der 11. Minute in Rückstand und brauchten lange, um diesen auszugleichen. Erst in der 51. Minute gelang Connor Brown das 1:1 für die Gäste, die damit einen Punkt sicher hatten.

In der Verlängerung war es dann Goalie Henrik Lundqvist, der bei Breaks von Auston Matthews und Leo Komarov zum Matchwinner wurde und sein Team ins Penalty Schießen rettete. Dort reüssierten die Rangers dann sogar und feierten einen 2:1 Auswärtssieg, der ihnen Platz 3 in der Eastern Conference einbrachte. Michael Grabner bekam in dieser Partie 17:07 Minuten Eiszeit, in denen er 3 Torschüsse abfeuerte, dabei aber ohne Scorerpunkt blieb. Der ÖEHV Stürmer scheiterte in der 14. Minute bei einem echten Sitzer am Toronto Keeper und damit auch am 1:1. Am Ende ärgerlich, aber nicht so schlimm, da sein Team ohnehin zwei Punkte mitnahm. Der Villacher wartet nun allerdings schon fünf Spiele erfolglos darauf, sein Punktekonto aufzubessern. Die nächste Chance hat er bereits in der Nacht auf Sonntag, wenn es gegen die New Jersey Devils geht.

passende Links:

nhl.com


Quelle:red/kf