4
 
3

DEC vs.KAC

5
 
3

VIC vs.HCI

2
 
5

KAC vs.VIC

3
 
4

HCB vs.VSV

7
 
5

G99 vs.MZA

8
 
3

BWL vs.ZNO

5
 
3

DEC vs.RBS

2
 
4

AVS vs.HCI

0
 
0

G99 vs.KAC

0
 
0

HCI vs.RBS

0
 
0

ZNO vs.HCB

0
 
0

ZNO vs.AVS

0
 
0

RBS vs.BWL

0
 
0

KAC vs.DEC

0
 
0

VIC vs.HCB

0
 
0

HCI vs.G99

photo_302468_20121028.jpg EXPA / M. Kuhnke

Vanek trifft und hat trotzdem Pech



Teilen auf facebook


Sonntag, 12.Februar 2017 - 7:41 - Die Detroit Red Wings verspielen weiterhin ihre Chancen auf die Fortsetzung des Play Off Runs. In der vergangenen Nacht gab es eine hauchdünne 1:2 Niederlage gegen die Columbus Blue Jackets, bei der Thomas Vanek das einzige Red Wings Tor erzielte und nur haarscharf am Ausgleich scheiterte.

25 Jahre in Folge standen die Detroit Red Wings in den Play Offs, in der Saison 2016/17 schaut es nicht besonders gut aus für das Team von Thomas Vanek. Vor allem, weil man nun schon das dritte Spiel in Folge in den Sand gesetzt hat - und das, obwohl man durchaus die Chance auf einen Punkt hatte. In Columbus gerieten die Gäste zwar frühzeitig in Rückstand, aber Thomas Vanek erzielte in der 17. Minute das 1:1. Ein Power Play Treffer des insgesamt schlechtesten Überzahlspiels der gesamten NHL - und das 14. Saisontor von Vanek.

Die Freude darüber währte aber nur bis zur 32. Minute, denn da gelang Columbus die 2:1 Führung, welche die Gastgeber bis zur letzten Sekunde verteidigten. 0,2 Sekunden vor dem Ende dann Riesenpech für Thomas Vanek, der mit seinem Versuch am Torgestänge scheiterte. Das hätte ein Punkt sein können, stattdessen wurde es die dritte Niederlage in Folge für Detroit. In den letzten 10 Spielen setzte es für Vanek & Co. 8 Niederlagen und damit dümpeln die Red Wings am letzten Platz der Eastern Conference herum.

passende Links:

nhl.com


Quelle:red/kf