3
 
0

HCI vs.VSV

3
 
4

MZA vs.ZNO

8
 
3

RBS vs.G99

2
 
6

MZA vs.VIC

7
 
3

HCB vs.ZNO

4
 
2

VSV vs.VIC

0
 
2

KAC vs.DEC

3
 
7

G99 vs.RBS

4
 
1

BWL vs.HCI

2
 
3

AVS vs.MZA

2
 
5

ZNO vs.MZA

3
 
2

G99 vs.HCB

3
 
2

DEC vs.KAC

3
 
2

HCI vs.BWL

6
 
1

VIC vs.VSV

1
 
2

AVS vs.RBS

photo_302468_20121028.jpg EXPA / M. Kuhnke

Vanek Tor reichte nicht zum Sieg



Teilen auf facebook


Mittwoch, 08.Februar 2017 - 15:17 - Eine unglückliche Niederlage kassierten Thomas Vanek und seine Detroit Red Wings heute Nacht gegen die Columbus Blue Jackets. Gegen das zweitbeste Team im NHL Osten war es ein umstrittenes Overtime Tor, das den Unterschied ausmachte. Thomas Vanek mit einem Tor.

Ein Stockschlag in der 64. Minute erregte in der Joe Louis Arena von Detroit die Gemüter. Der war nämlich dem Siegtreffer der Columbus Blue Jackets vorausgegangen und wurde von den Referees nicht geahndet. Die Red Wings hatten zuletzt zwei Mal in Folge gewonnen und auch gegen die Blue Jackets eine ordentliche Leistung abgeliefert. Die Hausherren hatten in der 4. Minute das 1:0 erzielt, gerieten aber in weiterer Folge mit 1:2 in Rückstand und gingen mit diesem Zwischenstand ins Mitteldrittel. In diesem war es Thomas Vanek, der mit seinem 13. Saisontor in der 30. Minute zum 2:2 traf.

Mit diesem Unentschieden ging es schließlich bis in die Verlängerung, in der zuerst der Stockschlag gegen Henrik Zetterberg und aus dieser Aktion heraus das 3:2 für die Columbus Blue Jackets folgte. Eine ärgerliche Niederlage, aber zum dritten Mal in Folge Punktezuwachs für die Detroit Red Wings. Diese rutschten dennoch in der Tabelle wieder um einen Platz ab und stehen nur noch auf dem vorletzten Rang in der Eastern Conference. Der Rückstand auf den achten Tabellenplatz, der gleichzeitig auch die Play Offs bedeuten würde, beträgt 5 Punkte.

Der Österreicher Thomas Vanek bekam heute 13:00 Minuten Eiszeit, feuerte 3 Torschüsse ab und konnte erstmals seit dem 16. Jänner wieder ein Tor bejubeln.

passende Links:

nhl.com


Quelle:red/kf