4
 
3

DEC vs.KAC

5
 
3

VIC vs.HCI

2
 
5

KAC vs.VIC

3
 
4

HCB vs.VSV

7
 
5

G99 vs.MZA

8
 
3

BWL vs.ZNO

5
 
3

DEC vs.RBS

2
 
4

AVS vs.HCI

0
 
0

G99 vs.KAC

0
 
0

HCI vs.RBS

0
 
0

ZNO vs.HCB

0
 
0

ZNO vs.AVS

0
 
0

RBS vs.BWL

0
 
0

KAC vs.DEC

0
 
0

VIC vs.HCB

0
 
0

HCI vs.G99

photo_295103_20121012.jpg EXPA / Fahrner

Grabner mit Tor und Assist am Super Bowl Sonntag



Teilen auf facebook


Montag, 06.Februar 2017 - 7:32 - Nordamerika stand zwar am gestrigen Sonntag ganz im Zeichen der Super Bowl, aber auch in der NHL wurde um Punkte gekämpft. Dabei trumpfte Michael Grabner so richtig auf, war beim knappen Rangers Sieg über Calgary sehr auffällig und darüber hinaus mit einem Tor und einem Assist auch noch erfolgreich.

Der Sonntag in New York begann beim Duell zwischen den Rangers und den Calgary Flames mit zwei schnellen Toren. Nach nicht einmal zehn gespielten Minuten stand es schon 1:1, aber danach mussten die Fans lange warten, bis es in dieser Tonart weiterging. Im letzten Drittel war es Michael Grabner, der nach 114 Sekunden sein 23. Saisontor und damit das 2:1 erzielte. Die Gäste aus Kanada konnten aber wieder ausgleichen und es blieb spannend. Bis dann die Broadway Blueshirts mittels Doppelschlag auf 4:2 davonzogen. Beim vierten Treffer hatte Grabner seine Hände im Spiel - es sollte der Game Winner sein. Calgary verkürzte zwar noch einmal auf 3:4, mehr war aber für die Flames nicht mehr drin.

Für Michael Grabner nach 14:12 Minuten Eiszeit mit 2 Scorerpunkten und einer +1 in der PlusMinus Bilanz ein sehr erfolgreicher Abend. Der Kärntner hält nun bei 23 Toren und 9 Assists, sowie einer +22 in der PlusMinus Statistik. Dabei hätte Grabner sogar noch das ein oder andere Mal treffen können, zum Beispiel nach knapp 6 Minuten im zweiten Drittel, als er am kurzen Eck beinahe abgestaubt hätte. Doch das ist dem Kärntner wohl nicht so wichtig, immerhin hat er mit den Rangers nun zwei Mal in Folge gewonnen und pirscht sich damit in der Eastern Conference wieder an die Top 3 heran.

passende Links:

nhl.com


Quelle:red/kf