4
 
3

DEC vs.KAC

5
 
3

VIC vs.HCI

2
 
5

KAC vs.VIC

3
 
4

HCB vs.VSV

7
 
5

G99 vs.MZA

8
 
3

BWL vs.ZNO

5
 
3

DEC vs.RBS

2
 
4

AVS vs.HCI

0
 
0

G99 vs.KAC

0
 
0

HCI vs.RBS

0
 
0

ZNO vs.HCB

0
 
0

ZNO vs.AVS

0
 
0

RBS vs.BWL

0
 
0

KAC vs.DEC

0
 
0

VIC vs.HCB

0
 
0

HCI vs.G99

photo_295103_20121012.jpg EXPA / Fahrner

Spätes Tor bringt Rangers Auswärtssieg in Winnipeg



Teilen auf facebook


Freitag, 09.Dezember 2016 - 6:05 - Michael Grabner ist nach dem kurzen Trip nach Österreich, den er wegen eines Todesfalls in der Familie unternehmen musste, wieder zurück in Nordamerika und kehrte heute Nacht in den Kader der New York Rangers zurück. Diese gewannen das Auswärtsspiel in Winnipeg dank eines späten Treffers.

Sieg und Niederlage wechseln sich bei den New York Rangers weiterhin ab. Seit Mitte November haben die Broadway Blueshirts keine zwei Spiele mehr in Folge gewonnen, allerdings auch keine zwei Partien mehr hintereinander verloren. Diese Serie setzte sich auch beim Gastspiel in Winnipeg fort. Nachdem die Rangers zuletzt das Auswärtsspiel bei den New York Islanders verloren hatten, antworteten sie in Kanada mit einem Sieg.

Der Weg dorthin war ein spannender. Die Rangers gingen zwar dank eines Power Play Treffers schon in der 9. Minute in Führung, danach blieb es in dieser ausgeglichenen Partie aber eng. Winnipeg glich kurz vor Hälfte der Partie aus, mit diesem 1:1 ging es dann bis in die Schlussphase. 69 Sekunden vor dem Ende war es dann Kevin Hayes, der wieder im Power Play traf und die Rangers zum 2:1 Sieg schoss.

Der Kärntner Michael Grabner bekam bei seiner Rückkehr 14:45 Minuten Eiszeit, in der er 3 Schüsse abgab, aber ohne Scorerpunkt blieb.

passende Links:

nhl.com


Quelle:red/kf