2
 
0

VIC vs.MZA

2
 
1

AVS vs.DEC

2
 
3

VSV vs.ZNO

2
 
3

VIC vs.DEC

3
 
2

RBS vs.KAC

3
 
4

HCB vs.BWL

5
 
4

G99 vs.HCI

2
 
3

MZA vs.AVS

0
 
0

RBS vs.VSV

0
 
0

AVS vs.HCB

0
 
0

DEC vs.VIC

0
 
0

KAC vs.RBS

0
 
0

HCI vs.VIC

0
 
0

BWL vs.MZA

0
 
0

DEC vs.VSV

0
 
0

ZNO vs.G99

photo_295103_20121012.jpg EXPA / Fahrner

Ottawas Goalie lässt Grabner und Co verzweifeln



Teilen auf facebook


Montag, 28.November 2016 - 5:43 - 33 Torschüsse feuerten die New York Rangers in der vergangenen Nacht im Heimspiel gegen die Ottawa Senators ab. Kein einziger davon ging ins Netz, die Mannschaft von Michael Grabner musste sich den Kanadiern mit 0:2 geschlagen geben.

Craig Anderson macht kein Geheimnis daraus, dass er es liebt, in New York zu spielen. Der Torhüter der Ottawa Senators bestand nicht einmal 24 Stunden nach seinem letzten Einsatz darauf, dass er auch am Broadway im Gehäuse der Kanadier stand und bedankte sich für das Vertrauen auf seine Art und Weise. 33 Saves zeigte Anderson und ließ die Angreifer der Rangers reihenweise verzweifeln. So auch Michael Grabner, der mit 5 Schüssen äußerst auffällig agierte, aber ebenso glücklos war, wie seine Kollegen.

Ganz anders Ottawa, das in der 22. Minute die Torsperre durchbrach und in Führung ging. Unmittelbar vor der zweiten Pause gelang den Gästen dann mittels Power Play sogar das 2:0 und danach verteidigten die Senators dieses Ergebnis über die Zeit. Für die Rangers die zweite Niederlage in den letzten drei Spielen, die vierte in den letzten sechs. Michael Grabner hatte heute 16:21 Minuten Eiszeit und ging mit einer ausgeglichenen PlusMinus Bilanz in die Kabine.

passende Links:

nhl.com


Quelle:red/kf