3
 
2

VIC vs.HCB

4
 
2

RBS vs.BWL

3
 
1

KAC vs.DEC

3
 
4

ZNO vs.HCB

4
 
3

VSV vs.VIC

5
 
8

HCI vs.RBS

1
 
4

G99 vs.KAC

0
 
4

AVS vs.BWL

0
 
0

DEC vs.AVS

0
 
0

MZA vs.HCI

0
 
0

HCB vs.KAC

0
 
0

MZA vs.VIC

0
 
0

DEC vs.ZNO

0
 
0

RBS vs.AVS

0
 
0

VSV vs.HCI

0
 
0

BWL vs.G99

 Kaitlyn Penna

Michael Raffl feiert viertes Saisontor



Teilen auf facebook


Montag, 28.November 2016 - 5:35 - Nach zwei Niederlagen in Folge haben die Philadelphia Flyers in der vergangenen Nacht endlich wieder gewonnen. Das Team rund um Michael Raffl siegte zu Hause gegen Calgary mit 5:3, wobei der Kärntner seinen vierten Saisontreffer zum zwischenzeitlichen 1:1 beisteuerte.

Nach den beiden Niederlagen gegen Tampa und die Rangers begann auch das Heimspiel gegen Calgary für die Flyers alles andere als gut. Schon in der 8. Minute kassierten die Gastgeber einen Shorthander zum 0:1 und liefen wieder einmal einem Rückstand hinterher. Doch Michael Raffl wischte die Scheibe kurz vor der ersten Pause per Backhand zum 1:1 Ausgleich ins Tor und ebnete so den Weg zu dem, was dann im Mitteldrittel passierte. In diesem startete Philadelphia nämlich ausgezeichnet, konnte in den ersten zehn Minuten auf 3:1 davon ziehen und diesen Vorsprung dank Rookie Goalie Anthony Stolarz auch verteidigen.

Im letzten Drittel kam Calgary im Power Play auf 2:4 heran und es hätte spannend werden können. Die Philadelphia Flyers antworteten aber binnen zwei Minuten mit dem 5:2 und hatten das Match entschieden. Das dritte Tor der Flames in der 59. Minute war zwar, weil ein Shorthander, erneut ärgerlich, den Sieg von Raffl und Co. konnte das aber nicht mehr verhindern.

Der Kärntner bekam heute 14:10 Minuten Eiszeit, gab 3 Torschüsse ab und ging neben seinem Tor auch noch mit einer +1 vom Eis. Raffl hat nun in 14 Saisonspielen 4 Tore und einen Assist gesammelt und hält bei einer +4 in der PlusMinus Statistik.

passende Links:

nhl.com


Quelle:red/kf