4
 
3

BWL vs.MZA

3
 
4

DEC vs.VSV

3
 
2

DEC vs.VIC

4
 
5

AVS vs.HCB

5
 
0

RBS vs.VSV

1
 
2

MZA vs.HCB

3
 
0

KAC vs.ZNO

4
 
3

G99 vs.BWL

0
 
0

AVS vs.HCI

0
 
0

VSV vs.DEC

0
 
0

VIC vs.HCI

0
 
0

ZNO vs.KAC

0
 
0

RBS vs.MZA

0
 
0

HCB vs.AVS

0
 
0

BWL vs.G99

0
 
0

HCI vs.AVS

photo_295103_20121012.jpg EXPA / Fahrner

Michael Grabner punktet weiter am laufenden Band



Teilen auf facebook


Sonntag, 06.November 2016 - 7:47 - Michael Grabner hat zum dritten Mal in den letzten vier Spielen gleich mehrfach gepunktet! Der Villacher steuerte heute Nacht zum 5:2 Auswärtssieg in Boston ein Tor und einen Assist bei und hat damit schon 10 Scorerpunkte in dieser Saison gesammelt.

Wenn es läuft, dann läuft es. Und für Michael Grabner läuft es derzeit in der NHL so richtig gut! Nicht nur, weil seine New York Rangers schon das vierte Mal in Folge gewonnen und sich damit in der Eastern Conference auf Platz 2 festgesetzt haben, sondern auch weil es für ihn persönlich blendend läuft. In der letzten Saison machte Grabner in 80 Partien 9 Tore und 9 Assists - eine Leistung, die er zumindest was die Tore betrifft nach erst 12 Spielen in der aktuellen Spielzeit schon fast eingestellt hat.

Grabner und seine Rangers gerieten heute Nacht in Boston zwar frühzeitig in Führung, konnten das 0:1 aber in der 16. Minute ausgleichen. Knapp drei Minuten später verteidigte Michael Grabner vor dem eigenen Tor, schlug eine Scheibe aus der Luft weg und lief dem Puck dann hinterher. Der flinke Villacher war auf und davon, passte zu Derek Stepan und der traf in Unterzahl zum 2:1 für die Gäste. Zu Beginn des zweiten Abschnitts gelang den Broadway Blueshirts dann sogar das 3:1 - wieder war es ein Shorthander! Mit diesem Zwischenstand ging es in eine turbulente Schlussphase, in der die Rangers das 4:1 im Power Play machten, allerdings fast postwendend das 2:4 der Bruins hinnehmen mussten. Boston warf nun alles nach vorne, leistete sich aber auch Fehler. Michael Grabner nützte einen davon, stahl sich in der 57. Minute an der Mittellinie die Scheibe und lief alleine aufs Bruins Tor zu. Wenn es läuft, dann läuft es, denn sein Schuss ging "durch den Körper" von Bostons Schlussmann Tuukka Rask. Das 5:2 war dann auch der Endstand und gleichzeitig der vierte Sieg in Folge.
Michael Grabner bekam heute 14:52 Minuten Eiszeit, feuerte nur einen Torschuss ab, der allerdings auch gleich im Netz landete. Der Kärntner ging mit einem Tor, einem Assist, zwei Scorerpunkten und einer +2 vom Eis. Nach 12 Spielen hält Grabner jetzt bei 7 Toren und 3 Assists und kann auf eine beeindruckende +11 in der PlusMinus Statistik verweisen. Mit seiner +11 liegt Grabner in der gesamten NHL in der PlusMinus Wertung auf Rang 3!

passende Links:

nhl.com


Quelle:red/kf