2
 
0

VIC vs.MZA

2
 
1

AVS vs.DEC

2
 
3

VSV vs.ZNO

2
 
3

VIC vs.DEC

3
 
2

RBS vs.KAC

3
 
4

HCB vs.BWL

5
 
4

G99 vs.HCI

2
 
3

MZA vs.AVS

0
 
0

RBS vs.VSV

0
 
0

AVS vs.HCB

0
 
0

DEC vs.VIC

0
 
0

KAC vs.RBS

0
 
0

HCI vs.VIC

0
 
0

BWL vs.MZA

0
 
0

DEC vs.VSV

0
 
0

ZNO vs.G99

35ff87a69f.jpg Ecowin

Vanek glänzt mit drei Assists bei erstem Red Wings Sieg



Teilen auf facebook


Dienstag, 18.Oktober 2016 - 5:55 - Die ersten beiden Saisonspiele hatten die Detroit Red Wings verloren, im dritten Anlauf klappte es mit dem ersten Sieg. Im Heimspiel gegen die Ottawa Senators wurde Mike Green mit einem Hattrick zum Matchwinner, Thomas Vanek überzeugte mit drei Assists.

"Ich bin offensichtlich neu hier, aber ich weiß eine Menge über die Geschichte dieses Vereins und dieser Halle. Ich konnte es nicht glauben, wie viele Menschen heute hier waren, um das Spiel einer Mannschaft zu sehen, die nach zwei Partien noch nicht gewonnen hat", meinte Thomas Vanek nach dem Heimspiel gegen die Ottawa Senators. Seine Detroit Red Wings feierten das Heimspieldebüt, nachdem sie zuvor in Tampa Bay und bei den Florida Panthers verloren hatten.

Nach ein paar Anfangsproblemen nahmen die Red Wings dann in der legendären Joe Louis Arena Fahrt auf und scorten in den zweiten zehn Minuten des ersten Drittels gleich drei Tore. Zwei davon bereitete Thomas Vanek vor und zeigte sich somit gleich im ersten Heimspiel von seiner besten Seite. Beim 1:0 zeigte sich der Österreicher so aggressiv und hungrig nach dem Puck wie selten in den letzten Jahren. Er stahl die Scheibe im Angriffsdrittel, spielte zurück auf Verteidiger Mike Green und dieser wurde von Ottawa Keeper Andrew Hammond unterstützt, weil diesem die Scheibe über die Fanghand rutschte. Das 3:0 bereitete Vanek ebenfalls vor, hatte hinter dem Tor aber etwas Scheibenglück und bekam schließlich den zweiten Assist zugesprochen.

Das war noch nicht das Ende in diesem überzeugenden Heimspiel der Red Wings. Die Kanadier kamen zwar durch einen Shorthander im Mitteldrittel zum Ehrentor, waren aber nicht so effizient wie die Hausherren. Diese nützten in der Schlussphase der Partie schon wieder einen gewonnen Zweikampf in den Ecken hinter dem Tor und Mike Green durfte seinen ersten NHL Hattrick bejubeln. Den Schlusspunkt setzte dann Darren Helm nach schönem Vanek Einsatz in der 58. Minute zum 5:1 Endstand für Detroit, das damit erstmals in dieser Saison einen Sieg feiern durfte.
Thomas Vanek hält nun nach drei Partien im Red Wings Trikot bei 5 Scorerpunkten (2 Tore, 3 Assists) und bekam heute 12:53 Minuten Eiszeit. Dabei gab er keinen Schuss ab, ging aber mit 3 Assists in die Kabine. Er ist mit seinen 5 Punkten gemeinsam mit Verteidiger Mike Green der beste Scorer der Mannschaft.

Übermorgen wird es dann auch aus österreichischer Sicht interessant, denn Thomas Vanek muss mit den Red Wings auswärts bei Michael Grabner und dessen New York Rangers antreten.

passende Links:

nhl.com


Quelle:red/kf