4
 
3

DEC vs.KAC

5
 
3

VIC vs.HCI

2
 
5

KAC vs.VIC

3
 
4

HCB vs.VSV

7
 
5

G99 vs.MZA

8
 
3

BWL vs.ZNO

5
 
3

DEC vs.RBS

2
 
4

AVS vs.HCI

0
 
0

G99 vs.KAC

0
 
0

HCI vs.RBS

0
 
0

ZNO vs.HCB

0
 
0

ZNO vs.AVS

0
 
0

RBS vs.BWL

0
 
0

KAC vs.DEC

0
 
0

VIC vs.HCB

0
 
0

HCI vs.G99

 Bridget Samuels

Pittsburgh holt sich Matchpuck in San Jose



Teilen auf facebook


Dienstag, 07.Juni 2016 - 5:43 - Die Pittsburgh Penguins haben eine Hand am Stanley Cup! Das Team rund um Sidney Crosby konnte in der vergangenen Nacht einen 3:1 Auswärtssieg bei den San Jose Sharks feiern und benötigt in der Best of Seven Serie beim Stand von 3:1 nur noch einen Erfolg, um den begehrtesten Cup der Sportwelt zu erringen.

Im Jahr 2009 haben die Pittsburgh Penguins das letzte Mal den Stanley Cup gewonnen. Damals meinte man, dass rund um Sidney Crosby eine neue Ära entstehen könne, in der die Pens den Ton angeben könnten. Doch seither stand Pittsburgh nicht mehr im Finale, bis man im heurigen Jahr durchmarschierte und jetzt sogar kurz vor dem Titelgewinn steht.

Nachdem die Penguins ihre beiden Heimpartien gewonnen hatten, gab es im ersten Auswärtsmatch eine knappe Niederlage. Aber auch dabei waren die Mannen rund um Sidney Crosby und Evgeni Malkin das aktivere und bessere Team, wurden von San Jose aber niedergekämpft. In Spiel 4 nützte das alles nichts mehr, denn wieder fanden die Sharks keinen Weg Offensive zu generieren, während die Penguins weiterhin sehr souverän auftraten. Schon in der 7. Minute gingen die Gäste in Führung, ließen in der 23. Minute das 2:0 im Power Play folgen. Damit wurde es schwer für die Sharks, die als Gastgeber lange kein Rezept gegen das Spiel der Penguins fanden. Ersts in der Schlussphase schrieben die Hausherren an und machten das Match in der 49. Minute wieder spannend.

Mit dem Mute der Verzweiflung warfen die Sharks alles nach vorne, um aber dabei immer mehr auf die Defensivaufgaben zu vergessen. 122 Sekunden vor dem Ende konterten die Penguins schließlich zum 3:1 und fixierten damit den ersten Auswärtssieg in dieser Serie. Jetzt geht dieses Duell in der Nacht auf Freitag in Pittsburgh weiter.

San Jose hat auch nach vier Partien noch keine Führung gegen die Penguins herausspielen können. So wird es schwierig, gegen Pittsburgh zu gewinnen, denn Crosby und Co. halten nun bei 12:3 Siegen in den diesjährigen Play Offs, wenn sie in Führung gehen.

passende Links:

nhl.com


Quelle:red/kf