4
 
3

DEC vs.KAC

5
 
3

VIC vs.HCI

2
 
5

KAC vs.VIC

3
 
4

HCB vs.VSV

7
 
5

G99 vs.MZA

8
 
3

BWL vs.ZNO

5
 
3

DEC vs.RBS

2
 
4

AVS vs.HCI

0
 
0

G99 vs.KAC

0
 
0

HCI vs.RBS

0
 
0

ZNO vs.HCB

0
 
0

ZNO vs.AVS

0
 
0

RBS vs.BWL

0
 
0

KAC vs.DEC

0
 
0

VIC vs.HCB

0
 
0

HCI vs.G99

 Bridget Samuels

Pittsburgh erzwingt in Tampa ein Spiel 7



Teilen auf facebook


Mittwoch, 25.Mai 2016 - 5:29 - Sidney Crosby und seine Pittsburgh Penguins haben das Finale der Eastern Conference und damit auch ihre Saison am Leben gehalten. Mit einem 5:2 Auswärtssieg in Tampa Bay erzwangen sie ein alles entscheidendes Spiel 7, das nun in Pittsburgh stattfinden wird.

Matchpuck Lightning und dennoch konnte der Vorjahresfinalist seinen abermaligen Einzug ins Stanley Cup Finale nicht fixieren. Die Bolts bekamen es mit entschlossenen Pittsburgh Penguins zu tun, die ihre Tore zum genau richtigen Zeitpunkt erzielten. Kurz vor der ersten Pause brachte Phil Kessel die Gäste im doppelten Power Play in Führung, im Mittelabschnitt ließen die Pens zwei weitere Tore folgen. Spannend wurde es dann wieder, als die Hausherren einen Zwischenspurt einlegten und Tampa bis zur 53. Minute auf 2:3 verkürzten.

Das vierte Tor der Penguins, das in der 58. Minute im 1 gegen 0 Break fiel, war dann die Entscheidung. Dass in der Schlussminute auch noch ein Empty Netter nachgelegt werden konnte, war das Tüpfelchen auf dem i. Damit kehrt die Serie mit einem Stand von 3:3 nach Pittsburgh zurück, wo in der Nacht auf Freitag ein Do-or-Die Game für beide Teams stattfindet. Für Pittsburgh wäre ein Sieg das erste Ticket ins Stanley Cup Finale seit dem Jahr 2009.

passende Links:

nhl.com


Quelle:red/kf