4
 
3

DEC vs.KAC

5
 
3

VIC vs.HCI

2
 
5

KAC vs.VIC

3
 
4

HCB vs.VSV

7
 
5

G99 vs.MZA

8
 
3

BWL vs.ZNO

5
 
3

DEC vs.RBS

2
 
4

AVS vs.HCI

0
 
0

G99 vs.KAC

0
 
0

HCI vs.RBS

0
 
0

ZNO vs.HCB

0
 
0

ZNO vs.AVS

0
 
0

RBS vs.BWL

0
 
0

KAC vs.DEC

0
 
0

VIC vs.HCB

0
 
0

HCI vs.G99

 Bridget Samuels

Pittsburgh holt sich Heimrecht in Tampa zurück



Teilen auf facebook


Donnerstag, 19.Mai 2016 - 5:40 - Drei Tore im letzten Drittel brachten den Pittsburgh Penguins zum ersten Mal in der Eastern Conference Serie gegen Tampa Bay eine Führung. Es waren die Stars im Team, die dieses Mal spielentscheidend waren und den Druck auf die Lightning erhöhten.

Nach den beiden Partien in Pittsburgh stand die Serie zwischen den Penguins und den Lightning 1:1 Unentschieden. Im ersten von zwei aufeinander folgenden Matches in Tampa Bay dauerte es dann sehr lange, bis endlich ein Tor fiel. Nachdem schon im ersten Drittel kein Treffer bejubelt werden konnte, schien auch das Mitteldrittel torlos zu bleiben. Aber 10 Sekunden vor der Pausensirene brachte Carl Hagelin die Gäste in Führung. Nach Wiederbeginn war es Phil Kessel, der für das wichtige 2:0 sorgte, denn die Bolts kamen nur 14 Sekunden später zum Anschlusstor.

Ein Power Play in der 51. Minute sollte schließlich den Game Winner herbeiführen - und es war ausgerechnet Superstar Sidney Crosby, der das 3:1 erzielte. Chris Kunitz erhöhte kurze Zeit später auf 4:1 und somit war das Spiel entschieden. Tampa kam in der Schlussphase zwar noch auf 2:4 heran, das Match drehen konnten die Hausherren aber nicht mehr.

Die Penguins dominierten dieses Match beim noch regierenden Champion der Eastern Conference in Tampa. 48:28 lautete das Schussverhältnis zu Gunsten der Gäste, die nun schon zwei Mal in Folge gewonnen haben. Weiterhin nicht im Line Up bei den Bolts war Torhüter Ben Bishop. Der Vezina Trophy Kandidat ist verletzt, konnte aber am Mittwoch bereits wieder trainieren. Im Lager von Tampa hofft man auf eine baldige Rückkehr.

Zum Beispiel in der Nacht auf Samstag, wenn Spiel 4 vor eigenem Publikum ansteht und man einen Sieg braucht, um den Matchpuck für die Penguins zu verhindern.

passende Links:

nhl.com


Quelle:red/kf