3
 
2

VIC vs.HCB

4
 
2

RBS vs.BWL

3
 
1

KAC vs.DEC

3
 
4

ZNO vs.HCB

4
 
3

VSV vs.VIC

5
 
8

HCI vs.RBS

1
 
4

G99 vs.KAC

0
 
4

AVS vs.BWL

0
 
0

DEC vs.AVS

0
 
0

MZA vs.HCI

0
 
0

HCB vs.KAC

0
 
0

MZA vs.VIC

0
 
0

DEC vs.ZNO

0
 
0

RBS vs.AVS

0
 
0

VSV vs.HCI

0
 
0

BWL vs.G99

 GEPA/Red Bulls

Sharks beißen in St. Louis zum Break zu



Teilen auf facebook


Mittwoch, 18.Mai 2016 - 7:06 - Die Best of Seven Serie im Western Conference Finale steht nach zwei Partien 1:1 Unentschieden. Mit einem 4:0 Auswärts-Shutout in St. Louis konnten die San Jose Sharks das erhoffte Break feiern und kehren nun für zwei Partien nach Hause zurück.

Zwei Power Play Tore und ein ausgezeichneter Martin Jones im Tor - das waren die Zutaten zum heutigen Auswärtssieg der San Jose Sharks bei den St. Louis Blues. Nichts Besonderes für die Blues, die in den diesjährigen Play Offs 5 von 9 Partien vor eigenem Publikum verloren haben, dafür aber 5 von 7 Auswärtsmatches gewinnen konnten.

Dennoch wäre man ohne Zweifel gerne mit einer Führung nach San Jose gereist. Aber die Sharks erwiesen sich im Vergleich zu Spiel 1 deutlich gefestigter. Schon nch 127 Sekunden gingen sie in Führung und im Mitteldrittel gelang ihnen mittels Power Play das 2:0. Als sie auch in der 52. Minute in Überzahl zuschlugen war das Match entschieden, das 4:0 in der Schlussminute war nur noch Draufgabe.

Für St. Louis war es die erste Shutoutniederlage in einem Heim-Play Off-Spiel seit dem 14. April 2001! Damals verlor man ebenfalls gegen San Jose, allerdings nur 0:1. In der Serie geht es nun nach San Jose, wo in der Nacht auf Freitag Spiel 3 stattfinden wird.

passende Links:

nhl.com


Quelle:red/KF