8
 
3

BWL vs.ZNO

5
 
3

DEC vs.RBS

2
 
4

AVS vs.HCI

4
 
3

HCI vs.G99

2
 
3

ZNO vs.AVS

3
 
2

VIC vs.HCB

4
 
2

RBS vs.BWL

3
 
1

KAC vs.DEC

0
 
0

RBS vs.AVS

0
 
0

BWL vs.G99

0
 
0

DEC vs.ZNO

0
 
0

HCI vs.RBS

0
 
0

G99 vs.KAC

0
 
0

AVS vs.BWL

0
 
0

VSV vs.VIC

0
 
0

ZNO vs.HCB

 GEPA/Red Bulls

Nashville triumphiert in Spiel 7, Islanders legen in Runde 2 vor



Teilen auf facebook


Donnerstag, 28.April 2016 - 7:33 - Die Nashville Predators sind in der vergangenen Nacht als letztes Team in die zweite Runde der NHL Play Offs eingezogen indem sie die Anaheim Ducks in Spiel 7 eliminierten. Die New York Islanders sind schon einen Schritt weiter - sie gewannen das erste Match in der zweiten Runde gegen die Tampa Bay Lightning und schafften gleich ein Break.

Nur noch ein Teilnehmer fehlte für die zweite Runde der NHL Play Offs - und dieser wurde im alles entscheidenden siebten Duell zwischen den Anaheim Ducks und den Nashville Predators eruiert. Die Preds hatten schon die ersten beiden Auswärtspartien in Kalifornien gewonnen, danach drei Mal verloren. Mit dem Rücken zur Wand konnte Nashville die Serie ausgleichen und das Duell in ein alles entscheidendes Spiel 7 schicken. Anaheim hatte mit solchen Entscheidungspartien keine gute Erfahrung, denn in den letzten vier Jahren hatten die Ducks immer eine 3:2 Serienführung hergegeben, um dann im Do-or-Die Match zu scheitern.

Auch dieses Mal erwischte Nashville den besseren Start und ging durch Colin Wilson und Paul Gaustad im ersten Drittel mit 2:0 in Führung. Diesen Vorsprung verteidigten die Gäste bis in den Schlussabschnitt, in dem Anaheim mittels Power Play Tor von Ryan Kesler auf 1:2 verkürzten. Doch trotz aller Bemühungen, der Ausgleich wollte nicht mehr gelingen und Nashville konnte erstmals in seiner Franchise Geschichte ein Spiel 7 gewinnen! Damit stehen die Predators nun in Runde 2 und treffen dort auf die San Jose Sharks.

Islanders beginnen mit Break gegen Tampa
Ein starkes erstes Drittel war die Grundlage für die New York Islanders, sich gleich im ersten Spiel des Zweitrundenduells gegen Tampa das Heimrecht zu sichern. Die Lightning konnten zwar früh in Führung gehen, doch noch im ersten Abschnitt antworteten die Gäste aus New York mit drei Toren. Dieses 3:1 wurde von John Tavares im Mittelabschnitt sogar noch auf ein komfortables 4:1 ausgebaut und die Islanders hatten das Break vor Augen.

Aber es wurde noch einmal eng, denn Tampa Bay kam bis zur 58. Minute bis auf 3:4 heran und drückte auf den Ausgleich. Ein Empty Netter 55 Sekunden vor dem Ende ließ die Hoffnungen der Hausherren aber in der Luft verpuffen und die Islanders schafften den Auftaktsieg. Spiel Nummer 2 findet abermals in Tampa statt und geht in der Nacht auf Sonntag über die Bühne.

NHL Ergebnisse vom 28. April 2016:
Anaheim Ducks - Nashville Predators 1:2 (Serie 3:4)
Tampa Bay Lightning - NY Islanders 3:5 (Serie 0:1)

passende Links:

nhl.com


Quelle:red/KF