4
 
3

BWL vs.MZA

3
 
4

DEC vs.VSV

3
 
2

DEC vs.VIC

4
 
5

AVS vs.HCB

5
 
0

RBS vs.VSV

1
 
2

MZA vs.HCB

3
 
0

KAC vs.ZNO

4
 
3

G99 vs.BWL

0
 
0

AVS vs.HCI

0
 
0

VSV vs.DEC

0
 
0

VIC vs.HCI

0
 
0

ZNO vs.KAC

0
 
0

RBS vs.MZA

0
 
0

HCB vs.AVS

0
 
0

BWL vs.G99

0
 
0

HCI vs.AVS

photo_421488_20130913.jpg EXPA © Oskar Höher

Vaneks Wild gehen in Dallas unter



Teilen auf facebook


Freitag, 15.April 2016 - 7:33 - Nicht den Funken einer Chance hatten die Minnesota Wild zum Play Off Auftakt in Dallas. Gegen die an Nummer 1 im Westen gesetzten Stars gab es ohne den verletzten Thomas Vanek eine klare 0:4 Abfuhr.

Minnesota musste ohne die verletzten Zach Parise und Thomas Vanek in diesem Match auskommen und wirkte die gesamte Partie über offensiv gehemmt. 22 Torschüsse feuerten die Gäste zwar ab, aber Kari Lehtonen im Dallas Tor war nicht zu überwinden. Der Finne stoppte alle Schüsse und feierte das zweite Play Off Shutout seiner NHL Karriere. Dallas, der Gewinner der Western Conference in der regulären Saison, benötigte allerdings auch etwas Anlaufzeit. Erst im Mitteldrittel fanden die Hausherren nach dominantem ersten Drittel zur Effizienz und gingen durch Treffer von Radek Faksa und Jason Spezza mit 2:0 in Führung.

Im letzten Abschnitt verwalteten die Hausherren diesen Vorsprung, ehe in der Schlussphase mittels Power Play Treffer durch Patrick Eaves der Deckel zugemacht wurde. Das 4:0 durch Jamie Benn ins leere Tor vier Minuten vor der Sirene hatte nur noch statistischen Wert.

Für Minnesota insgesamt schon die sechste Niederlage in Folge, nachdem das Team von Thomas Vanek bereits die letzten fünf Partien in der regulären Saison verloren hatte. Dallas hingegen konnte erstmals seit dem Jahr 2001 ein Spiel 1 zu Hause gewinnen und hat nun auch in der Nacht auf Sonntag die Chance abermals zu Hause auf 2:0 zu stellen.

passende Links:

nhl.com


Quelle:red/KF