4
 
2

BWL vs.KAC

2
 
0

VIC vs.MZA

2
 
1

AVS vs.DEC

2
 
3

VSV vs.ZNO

2
 
3

VIC vs.DEC

3
 
2

RBS vs.KAC

3
 
4

HCB vs.BWL

5
 
4

G99 vs.HCI

0
 
0

DEC vs.VIC

0
 
0

AVS vs.HCB

0
 
0

DEC vs.VSV

0
 
0

BWL vs.MZA

0
 
0

HCI vs.VIC

0
 
0

ZNO vs.G99

0
 
0

KAC vs.RBS

0
 
0

MZA vs.AVS

 Kaitlyn Penna

Michael Raffl mit Tor und zwei Assists im letzten Spiel



Teilen auf facebook


Montag, 11.April 2016 - 5:33 - Die Play Offs können kommen. Rechtzeitig zur wichtigsten Zeit des Jahres hat sich Michael Raffl in der vergangenen Nacht wieder in Scorerlaune gezeigt. Der Kärntner bereitete beim Auswärtssieg gegen die New York Islanders nicht nur zwei Tore vor, sondern erzielte auch noch eines selbst.

Die Play Offs hatten die Philadelphia Flyers schon im letzten Match fixiert, der Erstrundengegner stand mit Washington auch schon fest. Es ging für Michael Raffl und seine Kollegen im letzten Spiel der regulären Saison also nur noch um eine gelungene Generalprobe. Danach sah es aber zu Beginn im Auswärtsspiel gegen die New York Islanders nicht aus. Die Hausherren legten nämlich in den ersten 10 Minuten eine 2:0 Führung vor und schienen einem Heimsieg entgegen zu steuern.

Aber die Flyers schlugen noch im ersten Drittel zurück und glichen das Match aus. Im Mittelabschnitt stand Michael Raffl nach 6:38 Minuten im Slot frei, zog nach einem Querpass sofort ab und erzielte mit seinem 13. Saisontor das 3:2. Es sollte der Game Winner sein, denn die Islanders konnten nicht mehr antworten, während Philadelphia im letzten Abschnitt sogar noch zwei Tore drauf legte. Beide wurden von Michael Raffl mustergültig vorbereitet und der Villacher durfte sich am Ende über ein 3-Punkte-Spiel freuen. Für diese Leistung wurde Raffl schließlich auch zum besten Spieler des Abends gewählt.

Der Kärntner beendet die reguläre Saison damit nach 82 Spielen mit 13 Toren und 18 Assists, hält somit bei 31 Scorerpunkten und damit konnte er seinen Karrierebestwert übertreffen. Jetzt geht es für die Flyers aber nur noch um die Play Offs und die erste Runde gegen die Washington Capitals...



passende Links:

nhl.com


Quelle:red/kf