2
 
0

VIC vs.MZA

2
 
1

AVS vs.DEC

2
 
3

VSV vs.ZNO

2
 
3

VIC vs.DEC

3
 
2

RBS vs.KAC

3
 
4

HCB vs.BWL

5
 
4

G99 vs.HCI

2
 
3

MZA vs.AVS

0
 
0

RBS vs.VSV

0
 
0

AVS vs.HCB

0
 
0

DEC vs.VIC

0
 
0

KAC vs.RBS

0
 
0

HCI vs.VIC

0
 
0

BWL vs.MZA

0
 
0

DEC vs.VSV

0
 
0

ZNO vs.G99

 Kaitlyn Penna

Michael Raffl und die Flyers stehen im Play Off



Teilen auf facebook


Sonntag, 10.April 2016 - 7:16 - Die Philadelphia Flyers haben es geschafft! Mit einem 3:1 Heimsieg gegen die Pittsburgh Penguins sicherten sich Michael Raffl und seine Kollegen das Play Off Ticket in der Eastern Conference. Boston rutschte im letzten Spiel der Saison noch aus den Top 8.

Die beiden direkten Konkurrenten aus Detroit und Boston mussten in ihren letzten Spielen der Saison Federn lassen, die Philadelphia Flyers hatten es daher im vorletzten Spiel der regulären Saison selbst in der Hand, in die Play Offs vorzustoßen. Und diese Möglichkeit wurde genutzt - obwohl die Gäste aus Pittsburgh in der 12. Minute in Führung gingen.

Es war Wayne Simmonds, der die Flyers im Alleingang in Front brachte. In der 19. Minute traf er zum Ausgleich, in der 37. Minute sorgte er für die erstmalige Flyers Führung in diesem Match. Das reichte den Hausherren, die in der Schlussphase noch einen Empty Netter zum 3:1 Endstand nachlegten und damit in Jubelstürme ausbrechen konnten. Leidtragende des Sieges waren die Boston Bruins, die gegen Ottawa mit 1:6 untergingen und damit noch aus den Play Off Rängen flogen. Die Detroit Red Wings verloren zwar ihr letztes Spiel der regulären Saison ebenfalls, schafften aber auch im 25. Jahr in Folge den Sprung in die Post Season.

Das alles ist Michael Raffl aber egal. Der Villacher trifft mit seinen Flyers in der ersten Runde der Play Offs auf die Washington Capitals. Davor heißt es aber noch das letzte Spiel in der regulären Saison gegen die New York Islanders zu absolvieren.

passende Links:

nhl.com


Quelle:red/kf