8
 
3

BWL vs.ZNO

5
 
3

DEC vs.RBS

2
 
4

AVS vs.HCI

4
 
3

HCI vs.G99

2
 
3

ZNO vs.AVS

3
 
2

VIC vs.HCB

4
 
2

RBS vs.BWL

3
 
1

KAC vs.DEC

0
 
0

RBS vs.AVS

0
 
0

BWL vs.G99

0
 
0

DEC vs.ZNO

0
 
0

HCI vs.RBS

0
 
0

G99 vs.KAC

0
 
0

AVS vs.BWL

0
 
0

VSV vs.VIC

0
 
0

ZNO vs.HCB

photo_295103_20121012.jpg EXPA / Fahrner

Knappe Heimniederlage für Grabner und Toronto



Teilen auf facebook


Sonntag, 27.März 2016 - 7:03 - Der kleine Siegeslauf der Toronto Maple Leafs ist nach drei Spielen wieder zu Ende gegangen. Das Team von Michael Grabner verlor heute Nacht das Heimspiel gegen Boston mit 1:3 und beendet damit seine Heimserie mit einer Pleite.

Sechs Mal in Folge haben die Toronto Maple Leafs in den letzten Tagen zu Hause gespielt, vier Mal konnten Grabner & Co. gewinnen. Den Abschluss dieses halben Dutzends an Heimpartien bildete das Match gegen die Boston Bruins, das allerdings auf Grund des Mitteldrittels verloren wurde.

Toronto hatte in der 17. Minute dieser Partie das 1:0 erzielt und ging mit der knappen Führung in die Pause. Im Mittelabschnitt gelang Boston dann aber der frühe Ausgleich im Power Play und nur vier Minuten später erzielte Verteidiger Zdeno Chara das 2:1 für die Bruins. Diese hatten damit das Match mit einem Doppelschlag gedreht und verteidigten diesen knappen Vorsprung bis in die Schlussphase. In dieser musste Toronto riskieren, verlor aber mit einem Empty Netter endgültig und musste sich 1:3 geschlagen geben.
Michael Grabner stand 14:56 Minuten am Eis, schoss zwei Mal aufs Tor der Bruins, blieb aber ohne Scorerpunkt. Nun warten auf den Villacher zum Abschluss des Monats März drei Auswärtspartien: Tampa, Florida und Buffalo lauten die Destinationen in den nächsten Tagen. Insgesamt müssen die Maple Leafs in dieser Saison noch 8 Spiele absolvieren, in denen sie ihren Status als schlechtestes Team der NHL verändern können.

passende Links:

nhl.com


Quelle:red/kf