8
 
3

BWL vs.ZNO

5
 
3

DEC vs.RBS

2
 
4

AVS vs.HCI

4
 
3

HCI vs.G99

2
 
3

ZNO vs.AVS

3
 
2

VIC vs.HCB

4
 
2

RBS vs.BWL

3
 
1

KAC vs.DEC

0
 
0

RBS vs.AVS

0
 
0

BWL vs.G99

0
 
0

DEC vs.ZNO

0
 
0

HCI vs.RBS

0
 
0

G99 vs.KAC

0
 
0

AVS vs.BWL

0
 
0

VSV vs.VIC

0
 
0

ZNO vs.HCB

35ff87a69f.jpg Ecowin

Vanek assistiert doppelt zum Auswärtssieg



Teilen auf facebook


Sonntag, 13.März 2016 - 7:48 - Thomas Vanek und seine Minnesota Wild haben beim ehemaligen Arbeitgeber des Österreichers in Montreal einen wichtigen Sieg errungen. Vanek war mit 2 Assists maßgeblich am 4:1 Erfolg beteiligt und damit sind die Wild wieder in den Play Off Regionen der Western Conference.

Mit zwei Niederlagen in Folge hatten sich die Minnesota Wild zuletzt wieder aus den Top 8 im Westen verabschiedet, heute Nacht bot sich die Chance, das zu ändern. Colorado, härtester Konkurrent um die Wild Card im Westen, verlor in Winnipeg und damit musste Minnesota gewinnen, um sich wieder auf einen Play Off Platz zu schieben.

Nino Niederreiter eröffnete schon in der 11. Minute einen sehr positiven Abend der Wild mit dem 1:0, das aber von Montreal noch postwendend ausgeglichen wurde. Aber auch Minnesota fand eine schnelle Antwort und in der 14. Minute hieß es dann 2:1 für die Gäste. Matt Dumba hatte einen Schuss aufs Tor abgeben, mittig stand Thomas Vanek, der mit der Backhand zum Torerfolg zu kommen versuchte, aber stattdessen einen Querpass auf Mikael Granlund spielte. Der schoss das Tor und Vanek hatte seinen 22. Assist in dieser Saison.

Es sollte nicht der letzte an diesem Abend sein, denn auch im Mitteldrittel konnte der ÖEHV Stürmer seine Punkteausbeute aufbessern. Wieder hatte er seine Hände im Spiel, als Mikael Granlund sein zweites Tor an diesem Abend erzielte und damit erstmals in seiner NHL Karriere einen Doppelpack schnürte. Diesen 3:1 Vorsprung hielten die Gäste bis in die Schlussphase und erhöhten in der 59. Minute noch entscheidend auf 4:1 - der Endstand!

Damit halten Minnesota und Colorado bei je 74 Punkten, die Wild haben aber ein Spiel weniger absolviert und schoben sich daher in der Tabelle vor die Avalanche auf Rang 8 in der Western Conference. Nun heißt es diesen Platz in den folgenden Auswärtspartien in Ottawa und New Jersey zu verteidigen.

Der Österreicher Thomas Vanek bekam heute 13:44 Minuten Eiszeit, in denen er zwei Tore auflegte und mit einer +1 vom Eis ging. Vanek hält nun bei 18 Toren und 23 Assists und übersprang damit die 40 Punkte Marke, hält bei 41 Scorerpunkten.

passende Links:

nhl.com


Quelle:red/kf