4
 
3

DEC vs.KAC

5
 
3

VIC vs.HCI

2
 
5

KAC vs.VIC

3
 
4

HCB vs.VSV

7
 
5

G99 vs.MZA

8
 
3

BWL vs.ZNO

5
 
3

DEC vs.RBS

2
 
4

AVS vs.HCI

0
 
0

G99 vs.KAC

0
 
0

HCI vs.RBS

0
 
0

ZNO vs.HCB

0
 
0

ZNO vs.AVS

0
 
0

RBS vs.BWL

0
 
0

KAC vs.DEC

0
 
0

VIC vs.HCB

0
 
0

HCI vs.G99

 Kaitlyn Penna

Raffl Assist hilft Tampas Serie zu beenden



Teilen auf facebook


Dienstag, 08.März 2016 - 6:03 - Neun Spiele in Folge hatten die Tampa Bay Lightning zuletzt gewonnen, dieser Lauf ging heute Nacht zu Ende. Bei den Philadelphia Flyers und Michael Raffl gab es eine 2:4 Niederlage, was Philadelphia wieder näher an die Play Off Plätze heran bringt.

Es war wieder einmal Super-Rookie Shayne Gostisbehere, der die Philadelphia Flyers im Heimspiel gegen die Serienseiger aus Tampa auf die Siegerstraße brachte. Die Lightning hatten nämlich im ersten Drittel die 1:0 Führung erzielt, Gostisbehere glich in der 37. Minute nach Assist von Michael Raffl zum 1:1 aus. Im Power Play der 48. Minute war der Rookie dann erneut zur Stelle und erzielte im Power Play das 2:1 - sein 14. Tor in dieser Saison.

Brayden Schenn sollte schließlich mit dem 3:1 in der 54. Minute den Game Winner erzielen, Tampa kam noch auf 2:3 heran, kassierte dann aber in der letzten Minute das vierte Tor ins leere Netz und der Sieg für Philadelphia war fixiert.

Mit diesem Sieg fehlen Philadelphia nur noch zwei Punkte auf die Detroit Red Wings, die derzeit den letzten Wild Card Platz in der Eastern Conference halten. Nach sechs Heimsiegen in Folge, in denen die Flyers fünf Mal gewannen, bekamen Michael Raffl und Co heute einen freien Tag zugesprochen. Danach geht es mit zwei Auswärtsspielen binnen 24 Stunden weiter: zuerst in Tampa, dann in Florida.

Raffl bekam heute 13:42 Minuten Eiszeit, feuerte dabei 2 Torschüsse ab und ging mit einem Assist vom Eis. Er hält nun bei 9 Toren und 12 Assists aus 65 Spielen.

passende Links:

nhl.com


Quelle:red/kf