4
 
3

BWL vs.MZA

3
 
4

DEC vs.VSV

3
 
2

DEC vs.VIC

4
 
5

AVS vs.HCB

5
 
0

RBS vs.VSV

1
 
2

MZA vs.HCB

3
 
0

KAC vs.ZNO

4
 
3

G99 vs.BWL

0
 
0

AVS vs.HCI

0
 
0

VSV vs.DEC

0
 
0

VIC vs.HCI

0
 
0

ZNO vs.KAC

0
 
0

RBS vs.MZA

0
 
0

HCB vs.AVS

0
 
0

BWL vs.G99

0
 
0

HCI vs.AVS

photo_295103_20121012.jpg EXPA / Fahrner

Grabner verliert mit Toronto erneut nur knapp



Teilen auf facebook


Sonntag, 06.März 2016 - 8:36 - Die Toronto Maple Leafs haben weiterhin keinen Weg gefunden, ihre aktuelle Minusserie zu beenden. Im Heimspiel gegen die Ottawa Senators gaben Michael Grabner und seine Kollegen eine 2:1 Führung im letzten Drittel aus der Hand und mussten sich erneut knapp beugen.

Fünfte Niederlage in Folge für Toronto, zum vierten Mal en Suite ging man mit einem Tor Unterschied als Verlierer vom Eis. Bobby Ryan hatte die Senators im ersten Drittel in Führung gebracht, aber die Maple Leafs drehten das Match bis zur 33. Minute und führten mit 2:1. Diesen knappen Vorsprung nahm das aktuell schlechteste Team der Liga in den Schlussabschnitt mit, in dem man aber einmal mehr früh den Ausgleich kassierte und schließlich 135 Sekunden vor dem Ende der Partie den entscheidenden Gegentreffer zum 2:3 hinnehmen musste.

Es war das erste Mal, seit der ehemalige Kapitän Dion Phaneuf am 9.2. von Toronto nach Ottawa getradet wurde, dass dieser als Gegner im Air Canada Centre auflief. Er wurde mit einem Video und Standing Ovations zurück begrüßt und bedankte sich dafür auch nach dem Match. "Ich fühle mich viel besser als vor dem Match", meinte der Verteidiger. "Ich wollte den Fans dafür danken, was sie gemacht haben. Das bedeutet mir sehr viel. Es war ein guter Abschluss, echte Klasse von ihnen!"
Michael Grabner stand 14:01 Minuten am Eis, in denen der Villacher aber ohne Torschuss blieb und mit einer -1 in der PlusMinus Statistik in die Kabine ging.

passende Links:

nhl.com


Quelle:red/kf