4
 
3

DEC vs.KAC

5
 
3

VIC vs.HCI

2
 
5

KAC vs.VIC

3
 
4

HCB vs.VSV

7
 
5

G99 vs.MZA

8
 
3

BWL vs.ZNO

5
 
3

DEC vs.RBS

2
 
4

AVS vs.HCI

0
 
0

G99 vs.KAC

0
 
0

HCI vs.RBS

0
 
0

ZNO vs.HCB

0
 
0

ZNO vs.AVS

0
 
0

RBS vs.BWL

0
 
0

KAC vs.DEC

0
 
0

VIC vs.HCB

0
 
0

HCI vs.G99

photo_295103_20121012.jpg EXPA / Fahrner

Grabner bleibt in Toronto und verliert Heimspiel



Teilen auf facebook


Dienstag, 01.März 2016 - 5:52 - Die Trade-Deadline in der NHL ist verstrichen, ohne dass Michael Grabner einen neuen Verein gefunden hätte. Der Kärntner bleibt somit bei den Maple Leafs und hat nun bis zum Ende der Saison Zeit, seinen Marktwert zu erhöhen.

In den letzten Wochen hatte Toronto Michael Grabner mit viel Eiszeit "in die Auslage" gestellt, wollte den Österreicher wenn möglich vor der Trade Deadline noch zu einem anderen Team verschieben. Grabner wird nach dieser Saison nämlich Free Agent, kämpft somit ab sofort um einen neuen Vertrag in der NHL. Da er in der laufenden Saison noch nicht sehr auffällig agiert hat, wird das ein schweres Unterfangen für den Villacher.

Ebenso schwer war das Heimspiel der Toronto Maple Leafs gegen die Seriensieger aus Tampa. Die Lightning waren mit 6 Siegen in Folge angereist und nach einem torlosen ersten Drittel war es Tyler Johnson, der die Gäste auch in Kanada in Führung brachte. Der 25-jährige Center traf im Mittelabschnitt doppelt, was sich als entscheidend herausstellen sollte. Toronto kam im letzten Drittel zwar zum Ehrentreffer, dieser fiel aber so spät (58. Minute), dass den Hausherren keine weitere Antwort mehr einfiel.
Michael Grabner bekam heute mit 12:03 Minuten Eiszeit sehr wenig Einsatzmöglichkeiten. Der Villacher blieb dabei auch ohne Torschuss und ging mit einer ausgeglichenen PlusMinus Bilanz vom Eis. Für Toronto war es die sechste Niederlage in den letzten sieben Partien und damit ist man inzwischen wieder das schlechteste Team der gesamten Liga.

passende Links:

nhl.com


Quelle:red/kf