2
 
0

VIC vs.MZA

2
 
1

AVS vs.DEC

2
 
3

VSV vs.ZNO

2
 
3

VIC vs.DEC

3
 
2

RBS vs.KAC

3
 
4

HCB vs.BWL

5
 
4

G99 vs.HCI

2
 
3

MZA vs.AVS

0
 
0

RBS vs.VSV

0
 
0

AVS vs.HCB

0
 
0

DEC vs.VIC

0
 
0

KAC vs.RBS

0
 
0

HCI vs.VIC

0
 
0

BWL vs.MZA

0
 
0

DEC vs.VSV

0
 
0

ZNO vs.G99

 Kaitlyn Penna

Dritter Sieg in Folge für Raffl und seine Flyers



Teilen auf facebook


Dienstag, 01.März 2016 - 5:39 - Nächstes Erfolgserlebnis für Michael Raffl und seine Philadelphia Flyers. Der Österreicher, der gerade einen neuen Dreijahresvertrag bei seiner Mannschaft unterschrieben hat, konnte in der vergangenen Nacht einen Heimsieg gegen Calgary feiern, leistete einen Assist und bleibt damit im Play Off Rennen.
Michael Raffl bekam heute nur 12:10 Minuten Eiszeit, als seine Philadelphia Flyers auf die Calgary Flames trafen. Die Geschichte dieser Partie schrieben andere Spieler. Brayden Schenn zum Beispiel, der mit einem Hattrick zum Matchwinner für die Gastgeber wurde.

Calgary hatte die Flyers mit einem frühen Power Play Treffer aufgeweckt, Schenn sorgte rasch für den Ausgleich und im Mitteldrittel zogen die Gastgeber dann endgültig davon. Zuerst traf Wayne Simmonds in der 25. Minute mittels Überzahl zum 2:1, in den letzten fünf Minuten machte Schenn mit einem Doppelpack seinen Hattrick perfekt und sorgte für eine 4:1 Führung zur zweiten Pause.

Aber die Flames gaben noch nicht auf. Der Vorletzte der Western Conference schrieb durch einen Doppelschlag noch einmal an und plötzlich wurde es noch einmal spannend. Philadelphia blieb cool, verteidigte den Vorsprung und traf schließlich ins leere Netz. Nach Vorarbeit von Michael Raffl war es abermals Wayne Simmonds, der 37 Sekunden den berühmten Deckel drauf machte und zum 5:3 Endstand für die Flyers einschoss.

Brayden Schenn durfte seinen ersten NHL Hattrick feiern, Claude Giroux leistete in dieser Partie vier Assists und Torhüter Michal Neuvirth hielt 29 Schüsse. Die Flyers haben somit drei Mal in Folge gewonnen bzw. aus ihren letzten fünf Spielen vier Siege eingefahren.

passende Links:

nhl.com


Quelle:red/kf