4
 
3

DEC vs.KAC

5
 
3

VIC vs.HCI

2
 
5

KAC vs.VIC

3
 
4

HCB vs.VSV

7
 
5

G99 vs.MZA

8
 
3

BWL vs.ZNO

5
 
3

DEC vs.RBS

2
 
4

AVS vs.HCI

0
 
0

G99 vs.KAC

0
 
0

HCI vs.RBS

0
 
0

ZNO vs.HCB

0
 
0

ZNO vs.AVS

0
 
0

RBS vs.BWL

0
 
0

KAC vs.DEC

0
 
0

VIC vs.HCB

0
 
0

HCI vs.G99

photo_302468_20121028.jpg EXPA / M. Kuhnke

Vanek gewinnt auch zweites Match nach Trainerwechsel



Teilen auf facebook


Donnerstag, 18.Februar 2016 - 7:36 - Die Minnesota Wild haben auch ihr zweites Spiel unter neuem Trainer gewonnen, dieses Mal wurde Calgary auswärts mit 5:3 nieder gerungen. Keine Verbesserung gibt es hingegen für Thomas Vanek, der heute mit wenig Eiszeit leer ausging.

Die Minnesota Wild sind in der Western Conference der NHL wieder bis auf zwei Punkte an den Play Off Plätzen dran! Nach dem Trainerwechsel zu Interimcoach John Torchetti gab es bereits den zweiten Sieg in Folge für das Team von Thomas Vanek, was zum ersten Mal seit Ende Dezember gelang! Schon im ersten Drittel hatten Erik Haula und Jason Zucker (erstes Tor nach 15 Spielen!) für eine 2:0 Führung in Calgary gesorgt, im Mitteldrittel konnte Mikko Koivu auf 3:0 erhöhen.

Danach wurde es aber wieder spannend, denn die Flames kamen mittels Doppelschlag auf 2:3 heran, ehe Jason Pominville in der 39. Minute mit dem 4:2 für Minnesota den Game Winner scorte. Mikael Backlund machte schließlich mit dem 5:2 in der 56. Minute im Power Play alles klar. Die gastgebenden Calgary Flames konnten nur noch das 3:5 erzielen und damit den Sieg der Wild nicht mehr verhindern.
Thomas Vanek stand nur 11:34 Minuten am Eis und blieb in dieser Zeit ohne Torschuss, ging sogar mit einer -1 in der PlusMinus Bilanz vom Eis. Der Österreicher hat es nach dem Trainerwechsel nicht geschafft, mit guten Leistungen aufzuzeigen und bekommt daher die Rechnung mit zurückgehenden Eiszeiten präsentiert, während der Rest der Mannschaft kämpferisch einen Schritt nach vorne gemacht hat.

passende Links:

nhl.com


Quelle:red/KF