3
 
2

VIC vs.HCB

4
 
2

RBS vs.BWL

3
 
1

KAC vs.DEC

3
 
4

ZNO vs.HCB

4
 
3

VSV vs.VIC

5
 
8

HCI vs.RBS

1
 
4

G99 vs.KAC

0
 
4

AVS vs.BWL

0
 
0

DEC vs.AVS

0
 
0

MZA vs.HCI

0
 
0

HCB vs.KAC

0
 
0

MZA vs.VIC

0
 
0

DEC vs.ZNO

0
 
0

RBS vs.AVS

0
 
0

VSV vs.HCI

0
 
0

BWL vs.G99

35ff87a69f.jpg Ecowin

15. Saisontor von Thomas Vanek war zu wenig



Teilen auf facebook


Sonntag, 14.Februar 2016 - 5:33 - Die Niederlagenserie der Minnesota Wild setzte sich auch gegen die Boston Bruins ungebremst fort. Mit einem 2:4 mussten Thomas Vanek und seine Kollegen schon die 13. Pleite in den letzten 14 Spielen hinnehmen. Der Österreicher mit einem Tor.

Die Boston Bruins gingen ohne Topscorer Patrice Bergeron in das Auswärtsspiel bei den angeschlagenen Minnesota Wild. Diese hatten zuletzt sieben Spiele in Folge nicht mehr gewonnen und gerieten auch gegen Boston früh in Rückstand. Das 0:1 aus der 7. Minute glich Thomas Vanek aber in der 32. Minute aus und durfte sich damit über seinen 15. Saisontreffer freuen.

Wirklich lange dauerte der Jubel allerdings nicht, denn nur 35 Sekunden später lag Minnesota schon wieder zurück und hatte sich damit selbst das Momentum genommen. Im Schlussdrittel kassierten die Hausherren schließlich das frühe 1:3 und mussten danach in der Schlussphase riskieren. Das nützten die Bruins für das 4:1, der zweite Treffer der Wild kam 37 Sekunden vor dem Ende viel zu spät, um das Ruder noch in irgeneiner Art und Weise herum zu reißen.

Für Bostons Trainer Claude Julien ein besonderer Abend, denn es war der 500. Sieg in seiner Karriere als NHL Coach. Auch die Minnesota Wild haben einen Rekord eingestellt: die Niederlage war die achte Heimniederlage in Folge, was den bisherigen Negativ-Clubrekord egalisierte. In der Tabelle der Western Conference rutschten die Wild damit bereits auf Rang 10 ab.




passende Links:

nhl.com


Quelle:red/kf