4
 
3

DEC vs.KAC

5
 
3

VIC vs.HCI

2
 
5

KAC vs.VIC

3
 
4

HCB vs.VSV

7
 
5

G99 vs.MZA

8
 
3

BWL vs.ZNO

5
 
3

DEC vs.RBS

2
 
4

AVS vs.HCI

0
 
0

G99 vs.KAC

0
 
0

HCI vs.RBS

0
 
0

ZNO vs.HCB

0
 
0

ZNO vs.AVS

0
 
0

RBS vs.BWL

0
 
0

KAC vs.DEC

0
 
0

VIC vs.HCB

0
 
0

HCI vs.G99

 Kaitlyn Penna

Michael Raffl spielt gegen Buffalo groß auf



Teilen auf facebook


Freitag, 12.Februar 2016 - 5:28 - Drei Spiele in Folge hatten die Philadelphia Flyers zuletzt verloren, heute Nacht gelang Michael Raffl und seinen Kollegen aber endlich wieder ein voller Erfolg. Im Heimspiel zeigte auch der Villacher groß auf und machte ein Tor, sowie einen Assist.
Michael Raffl hat eine lange Durststrecke endlich beendet! Der Österreicher konnte seit dem 9. Jänner in insgesamt 12 Spielen kein Tor mehr bejubeln und war seit dem 16. Jänner ohne Scorerpunkt geblieben. Das änderte sich heute aber deutlich, denn Raffl konnte zum zweiten Mal in dieser Saison ein Zwei-Punkte-Spiel hinlegen.

Gegen Buffalo dauerte es aber bis ins Mitteldrittel, ehe die Flyers so richtig in Schwung kamen. Nach 83 Sekunden im zweiten Abschnitt legten die Gastgeber dann das 1:0 vor, nur 48 Sekunden später gelang nach Vorarbeit von Michael Raffl das 2:0. Es ging in dieser Tonart weiter und nachdem die Hausherren schon mit 3:0 in Führung lagen, legte Michael Raffl mit seinem 7. Saisontor in der 36. Minute auch noch das 4:0 nach.

Mit diesem furiosen Mittelabschnitt hatten die Flyers den Grundstein zum Sieg gelegt, die Sabres konnten zwar nach 50 Minuten den Ehrentreffer erzielen, die Antwort darauf kam jedoch prompt. Nur 29 Sekunden später hieß es 5:1 für Philadelphia, das damit einen ungefährderten Sieg feierte und sorgte damit für die vierte Buffalo Niederlage in Folge.

Der Villacher Michael Raffl bekam 14:42 Minuten Eiszeit und feuerte darin 2 Torschüsse ab. Er ging mit einem Tor, einem Assist und einer bemerkenswerten +3 in der PlusMinus Bilanz vom Eis. Nach nunmehr 53 Spielen hält Raffl bei 7 Toren und 7 Assists, sowie einer +5.

passende Links:

nhl.com


Quelle:red/kf