5
 
3

DEC vs.RBS

2
 
4

AVS vs.HCI

4
 
3

HCI vs.G99

2
 
3

ZNO vs.AVS

3
 
2

VIC vs.HCB

4
 
2

RBS vs.BWL

3
 
1

KAC vs.DEC

3
 
4

ZNO vs.HCB

0
 
0

VSV vs.HCI

0
 
0

DEC vs.ZNO

0
 
0

RBS vs.AVS

0
 
0

BWL vs.G99

0
 
0

VSV vs.VIC

0
 
0

HCI vs.RBS

0
 
0

G99 vs.KAC

0
 
0

AVS vs.BWL

photo_295103_20121012.jpg EXPA / Fahrner

Grabner rutscht mit Toronto ans Tabellenende



Teilen auf facebook


Mittwoch, 10.Februar 2016 - 5:54 - Die Toronto Mapel Leafs sind seit der heutigen Nacht das schlechteste Team der NHL! Trotz einer offensiv auffälligen Leistung musste sich das Team rund um Michael Graber bei den Calgary Flames mit 3:4 geschlagen geben und rutschte damit ans Tabellenende ab.

52 Saisonspiele haben die Toronto Maple Leafs absolviert, nur 19 davon konnten Michael Grabner und seine Kollegen gewinnen. Mit 47 Punkten aus 52 Spielen verfügen die Kanadier aktuell über die schlechteste Bilanz der gesamten NHL und stehen damit am Ende der Conference- und Liga-Wertung. Bei den Calgary Flames schien bereits nach 35 Minuten alles entschieden. Die Maple Leafs hatten im ersten Drittel einen Shorthander und ein Power Play Tor kassiert, gingen mit einem 1:2 in die erste Pause. Im Mittelabschnitt zog Calgary dann auf 4:1 davon und schien einem sicheren Sieg entgegen zu steuern.

Bis Toronto kurz vor der Pause auf 2:4 verkürzte und dann auch noch das 3:4 in der 49. Minute erzielte. Mehr als dieser Anschlusstreffer war aber nicht mehr möglich für Grabner & Co. Und das, obwohl Calgary auf drei wichtige Spieler verzichtete: Johnny Gaudreau und Sean Monahan (die zwei Topscorer des TEams) und Routinier Lance Bouma wurden nicht eingesetzt, weil sie am Montag zu spät zum Training erschienen waren. Aber auch Toronto hatte einige Spieler vorzugeben: einer davon Dion Phaneuf, der erst gestern in einem spektakulären Trade nach Ottawa getauscht worden war. Ebenfalls nicht dabei waren die verletzten Joffrey Lupul, Tyler Bozak, Shawn Matthias und James van Riemsdyk.
Michael Grabner bekam heute 15:33 Minuten, in denen der Kärntner aber ohne Scorerpunkt blieb und nach zwei Torschüssen mit einer -1 in der PlusMinus Bilanz vom Eis ging.

passende Links:

nhl.com


Quelle:red/kf