2
 
0

VIC vs.MZA

2
 
1

AVS vs.DEC

2
 
3

VSV vs.ZNO

2
 
3

VIC vs.DEC

3
 
2

RBS vs.KAC

3
 
4

HCB vs.BWL

5
 
4

G99 vs.HCI

2
 
3

MZA vs.AVS

0
 
0

RBS vs.VSV

0
 
0

AVS vs.HCB

0
 
0

DEC vs.VIC

0
 
0

KAC vs.RBS

0
 
0

HCI vs.VIC

0
 
0

BWL vs.MZA

0
 
0

DEC vs.VSV

0
 
0

ZNO vs.G99

 Kaitlyn Penna

Michael Raffl verliert Heimspiel gegen die Rangers



Teilen auf facebook


Sonntag, 07.Februar 2016 - 6:43 - Die Philadelphia Flyers haben in der vergangenen Nacht zwar auch im vierten Spiel in Folge gepunktet, mussten sich aber den New York Rangers nach Penalty Schießen geschlagen geben. Michael Raffl stand bei allen Gegentoren am Eis...

13 Sekunden fehlten den Philadelphia Flyers zu einem Heimsieg gegen die New York Rangers, am Ende wurde es aber nur ein Punkt. Michael Raffl und seine Kollegen hatten in einer engen Partie im Mitteldrittel die Führung erzielt und diese bis in die Anfangsphase des Schlussabschnitts verteidigt. Dann kamen die Rangers aber zum Ausgleich, was wiederum die Flyers zu einer sofortigen Antwort veranlasste. Nur 2 1/2 Minuten später stand es 2:1 für die Hausherren, die damit einem Heimsieg entgegen steuerten.

Aber daraus wurde nichts, denn Keith Yandle erzielte 13 Sekunden vor Ablauf der Spielzeit das 2:2 für die Gäste und weil es in der Verlängerung keine Entscheidung gab, musste ein Penalty Schießen herhalten. In diesem setzten sich schließlich die Rangers durch und siegten schließlich mit 3:2.
Michael Raffl bekam zwar mit 16:05 Minuten wieder etwas mehr Eiszeit als zuletzt, der Kärntner stand aber auch bei beiden Gegentoren in der regulären Spielzeit am Eis und ging nach 5 Hits ohne Torschuss in die Kabine.

passende Links:

nhl.com


Quelle:red/kf