4
 
3

DEC vs.KAC

5
 
3

VIC vs.HCI

2
 
5

KAC vs.VIC

3
 
4

HCB vs.VSV

7
 
5

G99 vs.MZA

8
 
3

BWL vs.ZNO

5
 
3

DEC vs.RBS

2
 
4

AVS vs.HCI

0
 
0

G99 vs.KAC

0
 
0

HCI vs.RBS

0
 
0

ZNO vs.HCB

0
 
0

ZNO vs.AVS

0
 
0

RBS vs.BWL

0
 
0

KAC vs.DEC

0
 
0

VIC vs.HCB

0
 
0

HCI vs.G99

photo_295103_20121012.jpg EXPA / Fahrner

Knappe Grabner Niederlage in Los Angeles



Teilen auf facebook


Freitag, 08.Januar 2016 - 7:29 - Am Mittwoch hatten die Los Angeles Kings mit zwei namhaften Neuzugängen für Schlagzeilen gesorgt, im Heimspiel gegen die Toronto Maple Leafs konnte einer davon einen wichtigen Punkt sammeln. Michael Grabner blieb ohne Zähler, seine Leafs verloren nach drei Siegen wieder einmal.

Erste Niederlage im Jahr 2016 für die Toronto Maple Leafs. Die Mannschaft von Michael Grabner hatte zuletzt drei Mal in Serie das Eis als Sieger verlassen, beim Auswärtsspiel in Los Angeles war man wieder knapp an einem Punkt dran. In den ersten beiden Dritteln hielt der erstmals seit 3. Dezember wieder im Tor stehende James Reimer alle Versuche der Kings und damit ein torloses 0:0. In der 43. Minute war seine Torsperre dann aber beendet und die Kings gingen in Führung. Die Vorarbeit kam von Vincent Lecavalier, der ebenso wie Luke Schenn vorgestern von den Philadelphia Flyers gekommen war.

Diesen Vorsprung bauten die Hausherren wenig später auch noch auf 2:0 aus und waren damit am besten Weg zu zwei Punkten. Aber Toronto kam noch einmal zurück, Peter Holland verkürzte zehn Minuten vor dem Ende im Power Play auf 1:2. Damit zertrümmerte er die Hoffnungen von Jonathan Quick auf dessen 41. Shutout in der NHL. Das wäre neuer Rekord für einen US Goalie, aber der L.A. Schlussmann muss sich dafür noch gedulden.

Den Sieg der Gastgeber konnten die Maple Leafs aber nicht mehr verhindern. Die Kings setzten ihre beeindruckende Serie zu Hause fort: in den letzten 16 Heimspielen wurde 13 Mal gewonnen! Michael Grabner blieb in 16:24 Minuten Eiszeit ohne Scorerpunkt und beendete das Match ohne Torversuch mit einer ausgeglichenen PlusMinus Bilanz.



passende Links:

nhl.com


Quelle:red/KF