4
 
3

BWL vs.MZA

3
 
4

DEC vs.VSV

3
 
2

DEC vs.VIC

4
 
5

AVS vs.HCB

5
 
0

RBS vs.VSV

1
 
2

MZA vs.HCB

3
 
0

KAC vs.ZNO

4
 
3

G99 vs.BWL

0
 
0

AVS vs.HCI

0
 
0

VSV vs.DEC

0
 
0

VIC vs.HCI

0
 
0

ZNO vs.KAC

0
 
0

RBS vs.MZA

0
 
0

HCB vs.AVS

0
 
0

BWL vs.G99

0
 
0

HCI vs.AVS

 Kaitlyn Penna

Michael Raffl trifft bei Auswärtsniederlage in Anaheim



Teilen auf facebook


Montag, 28.Dezember 2015 - 8:51 - Der Kärntner Michael Raffl konnte in der vergangenen Nacht die Philadelphia Flyers zwar ein Mal in Führung schießen, am Ende setzte es aber in Anaheim eine Niederlage.

Die Anaheim Ducks waren in den letzten Jahren immer ein Garant für Play Off Eishockey in der NHL, in der aktuellen Saison grundeln die Kalifornier am letzten Platz der Western Conference herum und hatten aus den ersten 34. Saisonspielen erst 12 Siege geholt. Im Heimspiel gegen die Philadelphia Flyers rund um Michael Raffl gelang den Hausherren aber trotzdem eine frühe Führung im Power Play. Die Flyers antworteten aber rasch mit dem Ausgleich und als Michael Raffl in Überzahl in der 23. Minute sogar zum 2:1 abstaubte schien ein Auswärtserfolg möglich.

Diese Hoffnung zerstreute sich aber rasch, denn Anaheim glich sofort aus und schaffte seinerseits im letzten Abschnitt einen Blitzstart. Nach nur 58 Sekunden gelang den Ducks das 3:2, wenig später auch noch das 4:2 und damit war der Sieg im Trockenen. Michael Raffl beendete das Match neben seinem fünften Saisontor mit 2 Schüssen, 18:16 Minuten Eiszeit und einer ausgeglichenen PlusMinus Bilanz.



passende Links:

nhl.com


Quelle:red/kf