5
 
3

VIC vs.HCI

2
 
5

KAC vs.VIC

3
 
4

HCB vs.VSV

7
 
5

G99 vs.MZA

8
 
3

BWL vs.ZNO

5
 
3

DEC vs.RBS

2
 
4

AVS vs.HCI

4
 
3

HCI vs.G99

0
 
0

G99 vs.KAC

0
 
0

HCI vs.RBS

0
 
0

VSV vs.VIC

0
 
0

ZNO vs.HCB

0
 
0

ZNO vs.AVS

0
 
0

VIC vs.HCB

0
 
0

RBS vs.BWL

0
 
0

KAC vs.DEC

35ff87a69f.jpg Ecowin

Vanek und die Wild verlängern das Leiden der Canadiens



Teilen auf facebook


Mittwoch, 23.Dezember 2015 - 5:25 - Thomas Vanek und die Minnesota Wild haben sich selbst ein schönes Weihnachtsgeschenk gemacht. Im Heimspiel gegen die Montreal Canadiens gab es einen hauchdünnen 2:1 Sieg und damit nach zwei Niederlagen endlich wieder ein Erfolgserlebnis.

Ausgerechnet gegen sein Ex-Team kehrte Thomas Vanek mit den Minnesota Wild auf die Siegerstraße zurück. Die Montreal Canadiens waren mit einer kleinen Minusserie im Gepäck nach Minnesota angereist - vier Niederlagen in Folge hatten dafür gesorgt, dass die Habs "nur" noch auf Rang 4 in der Tabelle der Eastern Conference rangierten. Aber auch Vanek & Co. hatten zuletzt etwas mit dem Schicksal gehadert und zwei Mal en Suite verloren.

Das Heimspiel gegen Montreal begann dann auch alles andere als perfekt, denn die Kanadier legten im ersten Drittel das 1:0 vor und verteidigten diesen Vorsprung lange Zeit erfolgreich. Erst der Endspurt der Wild sollte das Match im letzten Abschnitt noch umdrehen. In der 45. Minute traf Charlie Coyle zum 1:1, 8 Minuten vor dem Ende machte Daniel Carr das 2:1 und damit auch den Game Winner an diesem Abend.
Thomas Vanek stand beim einzigen Gegentor am Eis und ging daher nach 16:28 Minuten Eiszeit mit einer -1 in die Kabine. In der Western Conference verbesserten sich die Wild mit diesem Erfolg auf Rang 4 und kann jetzt durchatmen. Die nächsten beiden Partien finden in der Nacht auf Sonntag (Pittsburgh) bzw. Dienstag (Detroit) allesamt zu Hause statt. Am Neujahrstag geht es dann zu den St. Louis Blues.



passende Links:

nhl.com


Quelle:red/kf