4
 
3

DEC vs.KAC

5
 
3

VIC vs.HCI

2
 
5

KAC vs.VIC

3
 
4

HCB vs.VSV

7
 
5

G99 vs.MZA

8
 
3

BWL vs.ZNO

5
 
3

DEC vs.RBS

2
 
4

AVS vs.HCI

0
 
0

G99 vs.KAC

0
 
0

HCI vs.RBS

0
 
0

ZNO vs.HCB

0
 
0

ZNO vs.AVS

0
 
0

RBS vs.BWL

0
 
0

KAC vs.DEC

0
 
0

VIC vs.HCB

0
 
0

HCI vs.G99

 Kaitlyn Penna

Flyers holen mit Aufholjagd noch einen Punkt



Teilen auf facebook


Sonntag, 20.Dezember 2015 - 8:18 - 45 Minuten sah es für die Philadelphia Flyers bei ihrem Gastspiel in Columbus nach einer klaren Niederlage aus. Michael Raffl und seine Kollegen lagen mit 0:2 hinten, ehe eine Aufholjagd doch noch einen Punktezuwachs brachte. Der Sieg ging aber an die Gastgeber.

Zwei Mal in Folge konnte Philadelphia zuletzt gewinnen, beim Conference-Letzten in Columbus gerieten Michael Raffl & Co. aber schon im ersten Drittel in Rückstand. Weil die Hausherren im Mittelabschnitt auch noch ein Power Play nützten stand es zur zweiten Pause bereits 2:0 für eines der schlechtesten Teams der NHL.

Erst als die Flyers in der 46. Minute auf 1:2 verkürzen konnten wurde es wieder spannend. Die Gäste drückten auf den Ausgleich, der schließlich in der Schlussphase gelingen sollte und dieses Match in die Overtime schickte. Weil in der Verlängerung kein Treffer fiel, musste das Penalty Schießen herhalten, um einen Sieger zu finden. Hier dauerte es bis zum 6. Durchgang, ehe die Entscheidung fiel. Columbus traf, die Flyers nicht und der 3:2 Sieg für die Blue Jackets war in den NHL Statistiken.
Michael Raffl bekam 15:59 Minuten Eiszeit und feuerte in dieser 2 Torschüsse ab. Scorerpunkt sammelte Raffl keinen und der Kärntner ging auch mit einer ausgeglichenen PlusMinus Bilanz in die Kabine. In der Tabelle hängen die Philadelphia Flyers weiterhin außerhalb der Top 8 in der Eastern Conference fest. Es fehlen aber nur noch 3 Zähler für den Sprung unter die Play Off Plätze...



passende Links:

nhl.com


Quelle:red/kf