4
 
3

BWL vs.MZA

3
 
4

DEC vs.VSV

3
 
2

DEC vs.VIC

4
 
5

AVS vs.HCB

6
 
2

RBS vs.VSV

0
 
1

MZA vs.HCB

2
 
0

KAC vs.ZNO

4
 
3

G99 vs.BWL

0
 
0

AVS vs.HCI

0
 
0

VSV vs.DEC

0
 
0

VIC vs.HCI

0
 
0

ZNO vs.KAC

0
 
0

RBS vs.MZA

0
 
0

HCB vs.AVS

0
 
0

BWL vs.G99

0
 
0

HCI vs.AVS

 Kaitlyn Penna

Michael Raffl fälscht zum Heimsieg ab



Teilen auf facebook


Freitag, 18.Dezember 2015 - 5:47 - Viertes Saisontor von Michael Raffl für seine Philadelphia Flyers. Der Kärntner war dort, wo es richtig weh tat, um seine Mannschaft im Heimspiel gegen Vancouer in Führung zu schießen. Am Ende wurde es ein 2:0 Shutouterfolg für die Flyers.

Zweiter Sieg in Folge für Philadelphia, das seinen Aufwärtstrend auch gegen die Vancouver Canucks fortsetzte. Mit einem 2:0 Erfolg gelang bereits der siebte Sieg in den letzten zehn Partien - und Michael Raffl durfte sich über das vierte Tor dieser NHL Saison freuen.

Es war in der 17. Minute, als Verteidiger Evgeny Medvedev einen Blue Liner los ließ, der scheinbar an der Querlatte gelandet war. Doch der Videobeweis zeigte, dass die Scheibe über der Linie und von der Torkamera wieder herausgesprungen war. Und auch, dass Michael Raffl dem Schuss mit seinem Fuß noch eine entscheidende Flugbahnveränderung gegeben hatte. Der Lohn dafür, dass Raffl direkt vor dem Tor hart einstecken musste war der vierte Saisontreffer für den Villacher.

Dieses Tor sollte letzten Endes der Game Winner werden, denn Vancouver konnte in diesem Match nicht anschreiben, während die Flyers hinten dicht machten. Kurz vor Ende der Partie erhöhten die Gastgeber auf 2:0 und schafften damit die Entscheidung. Goalie Steve Mason hatte zuletzt drei Mal zusehen müssen, heute durfte er sich über seinen zweiten Saisonshutout freuen. Michael Raffl wurde unter die Top 3 Spieler des Tages gewählt, bekam 13:01 Minuten Eiszeit, in denen er einen Schuss abgab und mit einer +1 in der PlusMinus Statistik vom Eis ging.



passende Links:

nhl.com


Quelle:red/kf