2
 
0

VIC vs.MZA

2
 
1

AVS vs.DEC

2
 
3

VSV vs.ZNO

2
 
3

VIC vs.DEC

3
 
2

RBS vs.KAC

3
 
4

HCB vs.BWL

5
 
4

G99 vs.HCI

2
 
3

MZA vs.AVS

0
 
0

RBS vs.VSV

0
 
0

AVS vs.HCB

0
 
0

DEC vs.VIC

0
 
0

KAC vs.RBS

0
 
0

HCI vs.VIC

0
 
0

BWL vs.MZA

0
 
0

DEC vs.VSV

0
 
0

ZNO vs.G99

photo_304216_20121102.jpg EXPA / Woldron

Grabner ergattert mit Toronto Punkt in Tampa



Teilen auf facebook


Mittwoch, 16.Dezember 2015 - 5:40 - Zum dritten Mal in Folge punkteten die Toronto Maple Leafs in der vergangenen Nacht schon, sahen beim Gastspiel in Tampa Bay aber ihre kurze Siegesserie schon wieder zu Ende gehen. Michael Grabner blieb ohne Scorerpunkt.

Im Blickpunkt dieser Partie stand Torontos Schlussmann Jonathan Bernier, der von den Maple Leafs in den letzten Wochen zwecks Formfindung in die AHL geschickt worden war. Bei seiner Rückkehr und nach drei AHL Shutouts in zehn Partien kassierte Bernier gleich fünf Tore der Tampa Bay Lightning. Schon nach knapp drei Minuten war Torontos Schlussmann erstmals geschlagen, als die Bolts früh in Führung gingen. Aber Toronto konterte mit zwei Toren noch vor der ersten Pause und konnte daher einen knappen Vorsprung ins zweite Drittel mitnehmen.

In diesem erhöhten die Gäste gar auf 3:1, der Auswärtssieg schien in greifbarer Nähe. Aber Tampa kam wenige Sekunden vor der zweiten Pause auf 2:3 heran und drehte das Match in den ersten sieben Minuten des Schlussabschnitts endgültig um, als die Gäste mit einem Doppelschlag auf 4:3 stellten. Jetzt war Toronto gefordert, Grabner & Co. fanden auch eine Antwort und egalisierten in der 54. Minute zum 4:4.

Mit diesem Remis ging es in die Verlängerung, in der Tampa nach 2:01 Minuten das 5:4 machte und sich den Extrapunkt sicherte. Michael Grabner bekam heute Nacht 13:49 Minuten Eiszeit, in denen er einen Schuss anbrachte, zwei Checks fuhr und mit einer -1 vom Eis ging. Seine Toronto Maple Leafs haben nach zwei Siegen in Folge wieder eine Niederlage eingefahren, aber immerhin zum dritten Mal in Serie gepunktet.



passende Links:

nhl.com


Quelle:red/kf