4
 
3

DEC vs.KAC

5
 
3

VIC vs.HCI

2
 
5

KAC vs.VIC

3
 
4

HCB vs.VSV

7
 
5

G99 vs.MZA

8
 
3

BWL vs.ZNO

5
 
3

DEC vs.RBS

2
 
4

AVS vs.HCI

0
 
0

G99 vs.KAC

0
 
0

HCI vs.RBS

0
 
0

ZNO vs.HCB

0
 
0

ZNO vs.AVS

0
 
0

RBS vs.BWL

0
 
0

KAC vs.DEC

0
 
0

VIC vs.HCB

0
 
0

HCI vs.G99

Zahleiche Gäste sorgten für ein Rand volles Monte Carlo und sorgten für Super Stimmung !  M KL/eishockeybilder.com

Grabner gewinnt mit Toronto in St. Louis



Teilen auf facebook


Sonntag, 06.Dezember 2015 - 6:43 - Die Toronto Maple Leafs und Michael Grabner haben ihre Auswärtsserie nach vier Spielen mit einem Sieg beendet. Die Kanadier setzten sich bei den St. Louis Blues nach frühem Rückstand noch klar mit 4:1 durch und holten damit den zweiten Sieg auf diesem Road-Trip.

Es waren noch keine zwei Minuten gespielt, da lagen die Toronto Maple Leafs bei den St. Louis Blues, immerhin Zweiter im starken Westen, im Rückstand. Vladimir Tarasenko hatte mit seinem 15. Saisontor die Gastgeber in Front geschossen und dieses 1:0 hatte bis kurz vor der Pause Bestand. Dann gelang Nazem Kadri aber der Ausgleich und im Mitteldrittel zog Toronto mit einem Doppelschlag binnen knapp drei Minuten auf 3:1 davon. Das war auch die Vorentscheidung, denn die Hausherren konnten erst im Schlussdrittel zulegen und drängten auf den Anschlusstreffer. Genau in diese Phase des Aufbäumens hinen war es wieder Kadri, der auf 4:1 erhöhte und damit den Auswärtssieg fixierte.

Rookie Garret Sparks konnte mit 27 Saves seinen zweiten NHL Sieg feiern und damit den ersten Auswärtssieg Torontos in St. Louis seit dem 11.11.2011 festhalten. In regulärer Spielzeit hatten die Maple Leafs bereits seit dem Jahr 2007 nicht mehr bei den Blues gewonnen! Michael Grabner blieb zwar ohne Scorerpunkt, ging nach 12:17 Minuten Eiszeit aber mit einer ausgeglichenen PlusMinus Bilanz vom Eis.

Für St. Louis geht damit ein sportliches Tief weiter. Die Heimniederlage gegen Toronto war schon die dritte Pleite in Serie, die fünfte in den letzten sieben Spielen...



passende Links:

nhl.com


Quelle:red/kf