5
 
3

DEC vs.RBS

2
 
4

AVS vs.HCI

4
 
3

HCI vs.G99

2
 
3

ZNO vs.AVS

3
 
2

VIC vs.HCB

4
 
2

RBS vs.BWL

3
 
1

KAC vs.DEC

1
 
1

ZNO vs.HCB

0
 
0

VSV vs.HCI

0
 
0

DEC vs.ZNO

0
 
0

RBS vs.AVS

0
 
0

BWL vs.G99

0
 
0

VSV vs.VIC

0
 
0

HCI vs.RBS

0
 
0

G99 vs.KAC

0
 
0

AVS vs.BWL

photo_295103_20121012.jpg EXPA / Fahrner

Capitals Express überrollt auch Grabner und die Maple Leafs



Teilen auf facebook


Sonntag, 29.November 2015 - 8:05 - Die Washington Capitals haben sich derzeit aufgemacht, Conference Leader Montreal im Osten zu jagen. Das Team rund um Superstar Alexander Ovechkin hat zuletzt vier Siege in Folge gefeiert, auch am Samstag in Toronto gab es zwei Punkte und damit die dritte Niederlage in Folge für Michael Grabner und seine Kollegen.

Die Toronto Maple Leafs sind wieder ans Tabellenende der Eastern Conference gerutscht. Nach 23 Spielen halten Michael Grabner & Co. bei erst 7 Siegen und nachdem man jetzt schon zum dritten Mal in Folge verloren hat ist auch das kleine Zwischenhoch von Mitte November schon wieder vergessen. Gegen die Capitals konnten die Gastgeber aus Toronto bis zur Hälfte der Partie mithalten. Washington ging zwei Mal in Führung, die Maple Leafs glichen aber durch Peter Holland und Leo Komarov (PP) wieder aus.

Erst ein Doppelschlag im Power Play brachte die Vorentscheidung. Ab der 32. Minute traf Washington innerhalb von etwas mehr als zwei Minuten doppelt und zog in dieser Partie auf 4:2 davon. Das war es dann auch schon und Backup Goalie Jonathan Bernier hat weiterhin mit seiner Form zu kämpfen. Torontos Nummer 2 hat in dieser Saison noch kein Match gewonnen, muss aber den verletzten James Reimer vertreten.
Michael Grabner bekam in dieser Partie 14:10 Minuten Eiszeit, in der er unauffällig und ohne Schuss blieb. Der Kärntner ging am Ende mit einer -1 in der PlusMinus Statistik vom Eis.



passende Links:

nhl.com


Quelle:red/kf