4
 
3

DEC vs.KAC

5
 
3

VIC vs.HCI

2
 
5

KAC vs.VIC

3
 
4

HCB vs.VSV

7
 
5

G99 vs.MZA

8
 
3

BWL vs.ZNO

5
 
3

DEC vs.RBS

2
 
4

AVS vs.HCI

0
 
0

G99 vs.KAC

0
 
0

HCI vs.RBS

0
 
0

ZNO vs.HCB

0
 
0

ZNO vs.AVS

0
 
0

RBS vs.BWL

0
 
0

KAC vs.DEC

0
 
0

VIC vs.HCB

0
 
0

HCI vs.G99

 Kaitlyn Penna

Michael Raffl mit Shutoutsieg über die Rangers



Teilen auf facebook


Samstag, 28.November 2015 - 22:23 - Wichtiger Prestigesieg für die Philadelphia Flyers im Duell mit den New York Rangers. Die Mannschaft um Michael Raffl setzte sich mit 3:0 durch, holte damit schon den fünften Shutout der Saison und blieb erstmals seit Februar 2011 wieder einmal im Madison Square Garden erfolgreich!

Zweiter Sieg in Folge für die Philadelphia Flyers, die New York Rangers unterlagen hingegen zum dritten Mal en Suite. Und wie, denn die Flyers konnten bereits das fünfte Shutout der Saison feiern, womit sie die NHL in dieser statistischen Kategorie anführen. Michael Raffl bekam dabei nur 12:41 Minuten Eiszeit, konnte dabei lediglich einen Torschuss abfeuern, verteilte aber auch auffällige 3 Hits.

Die Akzente in der Offensive setzten aber andere Flyers Spieler. Wayne Simmonds zum Beispiel, der in der 33. Minute die Torsperre an diesem Abend durchbrach und die Gäste aus Philadelphia mit 1:0 in Führung schoss. Der Flügelstürmer hatte dann auch seine Hände im Spiel, als die Flyers im letzten Drittel auf 2:0 erhöhten - Simmonds leistete den Assist für Sean Couturier. In der Schlussphase traf Simmonds dann auch noch ein zweites Mal zu und krönte seinen tollen Auftritt mit dem 3:0 ins leere Tor.

Goalie Steve Mason feierte seinen zweiten Saisonshutout, die anderen drei "zu Null" Spiele für die Flyers hatte Backup Michal Neuvirth errungen. Für Philadelphia war es der erste Sieg bei den Rangers seit dem 20. Februar 2011, mit dem man einen Schritt weiter nach vorne in der Eastern Conference macht. Raffl & Co. liegen dort jetzt schon auf Platz 11.



passende Links:

nhl.com


Quelle:red/kf