4
 
2

BWL vs.KAC

2
 
0

VIC vs.MZA

2
 
1

AVS vs.DEC

2
 
3

VSV vs.ZNO

2
 
3

VIC vs.DEC

3
 
2

RBS vs.KAC

3
 
4

HCB vs.BWL

5
 
4

G99 vs.HCI

0
 
0

DEC vs.VIC

0
 
0

AVS vs.HCB

0
 
0

DEC vs.VSV

0
 
0

BWL vs.MZA

0
 
0

HCI vs.VIC

0
 
0

ZNO vs.G99

0
 
0

KAC vs.RBS

0
 
0

MZA vs.AVS

photo_302468_20121028.jpg EXPA / M. Kuhnke

Zweite Niederlage in Folge für Vanek und seine Wild



Teilen auf facebook


Mittwoch, 18.November 2015 - 5:35 - Die Minnesota Wild sind in der vergangenen Nacht über eine 4-Punkte-Nacht von Evgeni Malkin gestolpert. Der Russe führte Pittsburgh beim Auswärtsspiel in Minnesota zu einem 4:3 Sieg, während Thomas Vanek für die Wild einen Treffer vorbereiten konnte.

Bereits nach 72 Sekunden stolperten die Minnesota Wild in dieses Heimspiel, als die Pittsburgh Penguins nach Assist von Evgeni Malkin in Führung gingen. Der Russe sollte der erste Hälfte der Partie seinen Stempel aufdrücken. Thomas Vanek konnte zwar in der 13. Minute das 1:1 durch Mikael Granlund vorbereiten, aber noch vor der ersten Pausensirene assistierte Malkin zum 2:1 und ließ schließlich in den ersten 11 Minuten des Mitteldrittels mit zwei eigenen Treffern den Vorsprung der Gäste sogar auf 4:1 ansteigen.

Jared Spurgeon brachte in der 37. Minute wieder Hoffnung ins Spiel der Wild, als er auf 2:4 verkürzte und als schon nach 2 Minuten im letzten Drittel das 3:4 fiel konnten die Heimfans auf einen Endspurt hoffen. Aber die Heimmannschaft konnte aus einem Sturmlauf und 13 Schüssen im letzten Abschnitt keinen weiteren Treffer mehr erzielen und musste sich schließlich knapp geschlagen geben.

Es war bereits die zweite Niederlage in Folge für die Minnesota Wild, während die Penguins nach zwei Pleiten wieder einen Erfolg feiern konnten. Thomas Vanek bekam 19:04 Minuten Eiszeit, in der er sehr auffällig war. 6 Torschüsse, 3 Checks, ein Assist und eine ausgeglichene PlusMinus Bilanz standen am Ende in den Spielstatistiken des Österreichers.



passende Links:

nhl.com


Quelle:red/kf