3
 
2

VIC vs.HCB

4
 
2

RBS vs.BWL

3
 
1

KAC vs.DEC

3
 
4

ZNO vs.HCB

4
 
3

VSV vs.VIC

5
 
8

HCI vs.RBS

1
 
4

G99 vs.KAC

0
 
4

AVS vs.BWL

0
 
0

DEC vs.AVS

0
 
0

MZA vs.HCI

0
 
0

HCB vs.KAC

0
 
0

MZA vs.VIC

0
 
0

DEC vs.ZNO

0
 
0

RBS vs.AVS

0
 
0

VSV vs.HCI

0
 
0

BWL vs.G99

 Kaitlyn Penna

Dritte Niederlage in Folge für Michael Raffl



Teilen auf facebook


Samstag, 31.Oktober 2015 - 7:44 - Die Philadelphia Flyers bewegen sich auf eine Krise zu. Das Team rund um Michael Raffl verlor letzte Nacht in Buffalo mit 1:3 und kassierte damit schon die dritte Pleite in Serie.

Nach durchaus ordentlichem Saisonstart sind die Philadelphia Flyers zuletzt ins Stolpern geraten. Beim Gastspiel in Buffalo zeigte man wieder offensiv zu wenig Effizienz und kassierte bereits die dritte Niederlage in Folge. Es war Rookie Jack Eichel, der die Sabres mit seinem vierten Saisontor kurz vor der ersten Pause in Führung schoss, unmittelbar nach Wiederbeginn traf Ryan O'Reilly zum 2:0 und als zu Beginn des letzten Drittels auch noch das 3:0 gelang, war Buffalo klar auf der Siegerstraße.

In einer von vielen Strafen geprägten Partie kamen die Flyers erst in der Schlussphase zum Ehrentor. Der Schweizer Mark Streit erzielte es in der 57. Minute, an eine Aufholjagd war zu diesem Zeitpunkt aber nicht mehr zu denken. Es war die zweite Niederlage gegen Buffalo in dieser Woche, das erste Mal hatte man zumindest noch einen Punkt erobert. Dieses Mal blieb man blass, ebenso Michael Raffl, der nur noch 11:20 Minuten Eiszeit bekam, keinen Schuss abgab, zwei Strafminuten sammelte aber immerhin mit einer +1 eine positive PlusMinus Bilanz aufzuweisen hatte.

In der Tabelle geht es für Philadelphia weiter nach unten. In der Eastern Conference steht man nur noch auf Rang 11 und hat noch weitere drei Auswärtspartien (Vancouver, Edmonton, Calgary) in den nächsten Tagen vor sich.



passende Links:

nhl.com


Quelle:red/kf