4
 
3

DEC vs.KAC

5
 
3

VIC vs.HCI

2
 
5

KAC vs.VIC

3
 
4

HCB vs.VSV

7
 
5

G99 vs.MZA

8
 
3

BWL vs.ZNO

5
 
3

DEC vs.RBS

2
 
4

AVS vs.HCI

0
 
0

G99 vs.KAC

0
 
0

HCI vs.RBS

0
 
0

ZNO vs.HCB

0
 
0

ZNO vs.AVS

0
 
0

RBS vs.BWL

0
 
0

KAC vs.DEC

0
 
0

VIC vs.HCB

0
 
0

HCI vs.G99

photo_302468_20121028.jpg EXPA / M. Kuhnke

Viertes Saisontor von Thomas Vanek



Teilen auf facebook


Sonntag, 25.Oktober 2015 - 6:47 - Thomas Vanek trifft in der noch frühen Phase der NHL Saison 2015/16 weiterhin konstant. In der vergangenen Nacht feierte der Österreicher mit Minnesota einen Shutoutsieg gegen die Anaheim Ducks und steuerte dabei sein schon viertes Saisontor bei.

Nach zwei Niederlagen in der vergangenen Woche sind die Minnesota Wild in der vergangenen Nacht weiter auf die Siegerstraße geblieben. Im Heimspiel gegen die Anaheim Ducks war man als Favorit angetreten und holte den zweiten Sieg en Suite. Die Kalifornier haben von ihren ersten sechs Partien nur eines gewonnen - und das ausgerechnet gegen Minnesota! Es war also Revanche angesagt!

Die Ducks hatten bislang stark mit Toren gegeizt - 6 Treffer in 6 Spielen waren ein NHL Minuswert. Anders als in Kalifornien, als die Ducks noch mit 4:1 gewonnen hatten, sollte sich an der Torflaute der Enten auch beim Gastspiel in Minnesota nichts ändern. Zum vierten Mal in der noch jungen Saison blieb Anaheim ohne Torerfolg. Matt Dumba hatte daher schon in der 17. Minute den Game Winner erzielt, als er Minnesota in Front gebracht hatte.
Thomas Vanek ließ in der 34. Minute das 2:0 folgen. Ein Power Play war gerade abgelaufen, als Thomas Vanek an der rechten Flügelposition die Scheibe bekam und keine Anspielmöglichkeit fand. Also zog er mittels Slapshot ab und überraschte damit Ducks Goalie Frederik Andersen im kurzen Eck. Der vierte Saisontreffer für Thomas Vanek, der damit auch im zweiten Match in Serie traf. Noch vor der zweiten Pause erhöhten die Hausherren mittels Shorthander auf 3:0 und hatten danach genug. Im Schlussdrittel fiel kein weiterer Treffer mehr.
Thomas Vanek bekam 16:03 Minuten Eiszeit, gab zwei Torschüsse ab und beendete das Match neben seinem Tor mit einer +1 in der PlusMinus Bilanz. Nach sieben Saisonspielen hält der Stürmer nun bei 4 Toren und 1 Assist. Seine Wild stehen in der Western Conference mit 5 Siegen aus 7 Spielen bereits am dritten Platz, nur zwei Zähler hinter Leader Nasvhille das allerdings eine Partie mehr absolviert hat.



passende Links:

nhl.com


Quelle:red/kf