3
 
4

MZA vs.ZNO

3
 
6

KAC vs.BWL

3
 
2

DEC vs.AVS

2
 
6

MZA vs.VIC

2
 
3

AVS vs.MZA

0
 
2

KAC vs.DEC

4
 
2

VSV vs.VIC

4
 
1

BWL vs.HCI

3
 
7

G99 vs.RBS

7
 
3

HCB vs.ZNO

3
 
2

HCI vs.BWL

1
 
2

AVS vs.RBS

6
 
1

VIC vs.VSV

3
 
2

DEC vs.KAC

2
 
5

ZNO vs.MZA

3
 
2

G99 vs.HCB

 Kaitlyn Penna

Michael Raffl mit Assist bei nächstem Shutout



Teilen auf facebook


Donnerstag, 15.Oktober 2015 - 5:39 - Nach den ersten beiden Saisonspielen herrschte bei den Philadelphia Flyers schon so etwas wie Krisenstimmung, zwei Siege später ist davon nichts mehr zu spüren. Im Heimspiel gegen Chicago gelang den Flyers der zweite Shutout in Serie - und Michael Raffl ein Assist, der erste Scorerpunkt der neuen Saison!

Nachdem die Philadelphia Flyers ihre ersten zwei Saisonspiele verloren hatten gab es eine Spielerversammlung, in der man den schlechten Start besprach. Seither hat das Team rund um Michael Raffl kein Tor mehr zugelassen. Nach dem 1:0 gegen Florida ließen die Flyers in der Nacht auf heute ein 3:0 im Heimspiel gegen die Chicago Blackhawks folgen.

Nach torlosem ersten Drittel war es Ex-KAC Lockout Spieler Sam Gagner, der in der 26. Minute die Power Play Führung erzielte. 11 Minuten später ließ Claude Giroux nach Vorarbeit von Michael Raffl sogar das 2:0 folgen. Das führte im letzten Drittel zu einem Sturmlauf der Gäste, aber die Blackhawks fanden trotz 15:5 Torschüssen und sogar einer doppelten Überzahl keinen Weg vorbei an Michal Neuvirth im Flyers Gehäuse.

Dieser ist nun scho seit 132:05 Minuten unbezwungen und konnte sich erstmals in seiner NHL Karriere über zwei Shutouts in Folge freuen. Michael Raffl beendete das Match nach 16:34 Minuten Eiszeit mit 1 Assist, 3 Schüssen, 2 Hits und 2 Blocks, sowie einer +1 in der PlusMinus Bilanz.



passende Links:

nhl.com


Quelle:red/kf