4
 
3

DEC vs.KAC

5
 
3

VIC vs.HCI

2
 
5

KAC vs.VIC

3
 
4

HCB vs.VSV

7
 
5

G99 vs.MZA

8
 
3

BWL vs.ZNO

5
 
3

DEC vs.RBS

2
 
4

AVS vs.HCI

0
 
0

G99 vs.KAC

0
 
0

HCI vs.RBS

0
 
0

ZNO vs.HCB

0
 
0

ZNO vs.AVS

0
 
0

RBS vs.BWL

0
 
0

KAC vs.DEC

0
 
0

VIC vs.HCB

0
 
0

HCI vs.G99

 Kaitlyn Penna

Erster Saisonsieg für Michael Raffl und die Flyers



Teilen auf facebook


Dienstag, 13.Oktober 2015 - 5:38 - Im dritten Anlauf haben es die Philadelphia Flyers endlich geschafft, einen Sieg einzufahren. Die Mannschaft von Michael Raffl revanchierte sich in der vergangenen Nacht gegen die Florida Panthers und feierte einen Shutoutsieg.

Am Sonntag hatten die Philadelphia Flyers beim Gastspiel in Florida eine 7:1 Packung mit auf den Heimweg bekommen, heute zeigten sich Raffl & Co. deutlich gefestigter. So sehr, dass den Panthers noch nicht einmal ein Treffer gelang. Flyers Schlussmann Michal Neuvirth hielt alle 31 auf sein Gehäuse abgefeuerten Versuche der Gäste und durfte sich über ein Shutout freuen.

Das war die Basis dafür, dass Philadelphia trotz magerer Offensivausbeute siegreich blieb. Als Brayden Schenn nach einer vierminütigen Strafe gegen Michael Raffl die gerade wieder kompletten Flyers in der 6. Minute in Führung brachte, war niemamdem bewusst, dass es das schon gewesen war. Trotz einiger sehr guter Versuche blieb es bei diesem 1:0 Sieg für Philadelphia.

Damit konnten die Flyers erstmals seit 2011/12 verhindern, mit drei Niederlagen in Folge in die Saison zu starten. Nach drei Partien hält das Team von Michael Raffl bei 3 Punkten und belegt Rang 7 in der Eastern Conference.

Raffl selbst zeigte nach seinem Kühlbox-Start ein starkes Match. Der Kärntner war mit 6 Torschüssen der auffälligste Stürmer beim Heimteam und hatte im zweiten Drittel eine Riesenchance gegen Floridas Roberto Luongo ausgelassen. Der Villacher verteilte zudem auch noch 3 Hits und bekam 14:07 Minuten Eiszeit.



passende Links:

nhl.com


Quelle:red/kf