5
 
3

DEC vs.RBS

2
 
4

AVS vs.HCI

4
 
3

HCI vs.G99

2
 
3

ZNO vs.AVS

3
 
2

VIC vs.HCB

4
 
2

RBS vs.BWL

3
 
1

KAC vs.DEC

3
 
4

ZNO vs.HCB

0
 
0

VSV vs.HCI

0
 
0

DEC vs.ZNO

0
 
0

RBS vs.AVS

0
 
0

BWL vs.G99

0
 
0

VSV vs.VIC

0
 
0

HCI vs.RBS

0
 
0

G99 vs.KAC

0
 
0

AVS vs.BWL

photo_295103_20121012.jpg EXPA / Fahrner

Michael Grabner beim NHL Auftakt nur Zuschauer



Teilen auf facebook


Donnerstag, 08.Oktober 2015 - 5:28 - So hatte sich Michael Grabner den Start bei den Toronto Maple Leafs nicht vorgestellt: der Kärntner wurde zum NHL Auftakt erst gar nicht aufgeboten und war lediglich zuseher, als sein neuer Arbeitgeber zu Hause gegen Montreal verlor.

Denkbar schlecht starteten die Toronto Maple Leafs in die Saison: in der 4. Minute des erste Heimspiels gegen die Montreal Canadiens patzte Torhüter Jonathan Bernier und kassierte mit dem ersten gefährlichen Halbschuss das 0:1. Die Maple Leafs konnten zwar im Mittelabschnitt mittels Power Play Treffer das Ergebnis egalisieren, aber im Schlussdrittel gelang Montreal durch Galchenyuk der 2:1 Game Winner. In der Schlussphase legten die Habs noch einen Empty Netter zum 3:1 Endstand für die Gäste nach und sorgten damit für hängende Köpfe in Toronto.

"In der NHL gibt es keine moralische Siege", meinte Torontos neuer Trainer, Mike Babcock nach dem Match und spielte auf die optische Überlegenheit und 37:30 Schüsse zu Gunsten der Maple Leafs an. "Entweder man hat gewonnen oder verloren." Der Coach haderte vor allem mit der Chancenauswertung, was wiederum auch die Chancen von Michael Grabner erhöht, demnächst ins Line Up der Leafs zu rücken.

Der Villacher, gerade erst mittels Trade nach Toronto geholt, wurde als "Healthy Scratch" im ersten Saisonspiel nicht eingesetzt und muss sich seinen Platz im System von Mike Babcock erst erkämpfen.



passende Links:

nhl.com


Quelle:red/kf