8
 
3

BWL vs.ZNO

5
 
3

DEC vs.RBS

2
 
4

AVS vs.HCI

4
 
3

HCI vs.G99

2
 
3

ZNO vs.AVS

3
 
2

VIC vs.HCB

4
 
2

RBS vs.BWL

3
 
1

KAC vs.DEC

0
 
0

RBS vs.AVS

0
 
0

BWL vs.G99

0
 
0

DEC vs.ZNO

0
 
0

HCI vs.RBS

0
 
0

G99 vs.KAC

0
 
0

AVS vs.BWL

0
 
0

VSV vs.VIC

0
 
0

ZNO vs.HCB

photo_466428_20140110.jpg EXPA Johann Groder

Thomas Raffl bereitet Game Winner für die Jets vor



Teilen auf facebook


Freitag, 02.Oktober 2015 - 5:39 - Es wird spannend für Thomas Raffl! Der Österreicher war heute beim vorletzten Testspiel der Winnipeg Jets wieder im Einsatz und bereitete beim 3:1 Sieg gegen Calgary das entscheidende Tor vor.

Die ersten Cuts im Trainingscamproster hat Thomas Raffl erfolgreich überstanden, nun kämpft er um ein Trikot im NHL Team der Winnipeg Jets für den ersten NHL Spieltag. Es sieht alles danach aus, als wäre Center Nicolas Petan sein stärkster Konkurrent um diesen Kaderplatz - und entsprechend intensiv waren die Augen auf dieses indirekte, teaminterne Duell gerichtet.

Beim Heimspiel gegen Calgary startete Winnipeg denkbar schlecht und geriet in der 4. Minute früh in Rückstand. Aber im Power Play war Mark Scheifele nur fünf Minuten später zur Stelle und machte den Ausgleich. Der Assist dazu kam von Nicolas Petan. Kurz vor der ersten Pause bewegte sich dann auch Thomas Raffl ins Rampenlicht und assistierte zur 2:1 Führung durch Nikolaj Ehlers.

Dieses zweite Tor sollte noch wichtig gewesen sein, denn es entpuppte sich als Game Winner. Im zweiten Drittel erhöhte Scheifele mit seinem zweiten Treffer noch zum 3:1 und dieses Ergebnis verwalteten die Hausherren über die Zeit. In einer Show-Overtime mit 3 gegen 3 Spielern am Eis konnten die Jets schließlich auch noch treffen - Ex-KAC Crack Tyler Myers traf für Winnipeg.
Thomas Raffl ging nach 12:47 Minuten Eiszeit und zwei Torschüssen mit einem Assist, einer +1, einem Hit und einem Block in die Kabine. Damit hatte er leicht bessere Statistiken vorzuweisen, wie Nicolas Petan. Noch hat Trainer Maurice aber keine Entscheidung über seinen NHL Kader getroffen. Das will er erst nach dem letzten Testspiel am morgigen Samstag machen. Die Chance für Thomas Raffl lebt also weiterhin... die Experten sind sich dennoch uneins. Während viele davon ausgehen, dass der Kärntner die Saison in der AHL beginnen könnte, gibt es auch Stimmen die ihn auf Grund seiner Erfahrung gerne im NHL Kader sehen würden.



passende Links:

nhl.com


Quelle:red/kf