4
 
3

DEC vs.KAC

5
 
3

VIC vs.HCI

2
 
5

KAC vs.VIC

3
 
4

HCB vs.VSV

7
 
5

G99 vs.MZA

8
 
3

BWL vs.ZNO

5
 
3

DEC vs.RBS

2
 
4

AVS vs.HCI

0
 
0

G99 vs.KAC

0
 
0

HCI vs.RBS

0
 
0

ZNO vs.HCB

0
 
0

ZNO vs.AVS

0
 
0

RBS vs.BWL

0
 
0

KAC vs.DEC

0
 
0

VIC vs.HCB

0
 
0

HCI vs.G99

 Kaitlyn Penna

Michael Raffl punktet auch im dritten Testspiel



Teilen auf facebook


Dienstag, 29.September 2015 - 5:45 - Ein 2:0 gaben die Philadelphia Flyers in ihrem Testspiel gegen die New York Rangers noch aus der Hand und verloren in der Verlängerung. Gute Nachrichten gibt es allerdings für Michael Raffl, denn sein Assist zum 1:0 war bereits der dritte Scorerpunkt im dritten Testspiel.

In jedem Pre-Season Match auf die schon bald beginnende NHL Saison hat Michael Raffl bislang einen Punkt geholt - so auch in der vergangenen Nacht bei den New York Rangers. Der Kärntner bereitete in der 5. Minute das 1:0 durch den Schweizer Mark Streit vor und war dabei nicht nur Assistent, sondern auch der Mann, der dem gegnerischen Goalie die Sicht verstellte.

Wayne Simmonds konnte im zweiten Drittel dank Power Play Tor sogar das 2:0 für die Flyers erzielten und mit diesen Zweitorevorsprung ging es dann auch in die zweite Pause. Der Schlussabschnitt wurde schließlich zur Aufholjagd für die Rangers, die in der 59. Minute zum Ausgleich kamen und das Match in die Verlängerung schickten. In dieser entschied ein Penalty zu Gunsten der Hausherren, Keith Yandle verwertete diesen in der 62. Minute zum 3:2 Endstand für die Rangers.
Michael Raffl bekam dieses Mal nur 10:08 Minuten Eiszeit und beendete das Match neben seinem Assist mit einer +1 in der PlusMinus Statistik. Der Kärntner gab einen Torschuss ab und wurde auch im Power Play eingesetzt.



passende Links:

nhl.com


Quelle:red/kf