3
 
2

VIC vs.HCB

4
 
2

RBS vs.BWL

3
 
1

KAC vs.DEC

3
 
4

ZNO vs.HCB

4
 
3

VSV vs.VIC

5
 
8

HCI vs.RBS

1
 
4

G99 vs.KAC

0
 
4

AVS vs.BWL

0
 
0

DEC vs.AVS

0
 
0

MZA vs.HCI

0
 
0

HCB vs.KAC

0
 
0

MZA vs.VIC

0
 
0

DEC vs.ZNO

0
 
0

RBS vs.AVS

0
 
0

VSV vs.HCI

0
 
0

BWL vs.G99

photo_304137_20121102.jpg EXPA / M. Kuhnke

Thomas Raffl kassiert herbe Testpleite gegen Vanek und die Wild



Teilen auf facebook


Montag, 28.September 2015 - 5:39 - Ganz schwere Abfuhr für die Winnipeg Jets bei ihrem Testspiel gegen die Minnesota Wild. Das Team rund um Thomas Raffl kam gegen Thomas Vanek & Co. mit 1:8 unter die Räder, wobei Vanek einen Assist leistete.

In Torlaune zeigten sich die Minnesota Wild schon von Beginn weg, als die Winnipeg Jets im Xcel Energy Center zu Gast waren. Bereits im ersten Drittel war klar, wer diesen NHL Test gewinnen würde, denn die Gastgeber gingen rasch mit 4:0 in Führung und konnten dabei auch auf einen Scorerpunkt von Thomas Vanek bauen. Der Österreicher bereitete das zweite Tor seiner Mannschaft vor.

Im Mitteldrittel kam es für Raffl und seine Jets noch schlimmer, denn Minnesota machte dort weiter, wo sie im ersten Drittel aufgehört hatten. NAch 40 Minuten hieß es schon 7:0 für die Hausherren, die in der 50. Minute auch noch das 8:0 folgen ließen. Für Winnipeg blieb nur noch der Ehrentreffer, der den Gästen in der 53. Minute gelang.
Thomas Vanek wurde in dieser Partie 14:54 Minuten eingesetzt und brachte es neben seinem Assist auf 2 Strafminuten, einen Schuss und eine +2 in der PlusMinus Wertung. Landsmann Thomas Raffl bekam bei Winnipeg 16:10 Minuten Eiszeit und blieb bei 2 Torschüssen ohne Punkt. Der Villacher ging mit einer -1 vom Eis.



passende Links:

nhl.com


Quelle:red/kf