3
 
0

HCI vs.VSV

3
 
4

MZA vs.ZNO

8
 
3

RBS vs.G99

2
 
6

MZA vs.VIC

7
 
3

HCB vs.ZNO

4
 
2

VSV vs.VIC

0
 
2

KAC vs.DEC

3
 
7

G99 vs.RBS

4
 
1

BWL vs.HCI

2
 
3

AVS vs.MZA

2
 
5

ZNO vs.MZA

3
 
2

G99 vs.HCB

3
 
2

DEC vs.KAC

3
 
2

HCI vs.BWL

6
 
1

VIC vs.VSV

1
 
2

AVS vs.RBS

35ff87a69f.jpg Ecowin

Thomas Vanek mit Assist gegen Columbus



Teilen auf facebook


Freitag, 25.September 2015 - 5:45 - Zweiter Test, zweiter Sieg. Die Minnesota Wild haben nach dem knappen Overtimeerfolg im ersten Pre-Season Match einen Gang zugelegt und in der vergangenen Nacht erstmals auch offensiv überzeugt. Beim 5:2 Sieg trafen nicht nur fünf verschiedene Spieler, sondern Thomas Vanek konnte auch seinen ersten Scorerpunkt verbuchen.

Power Play Stürke, mannschaftliche Geschlossenheit und Tiefe im Kader bewiesen die Minnesota Wild beim Testspielsieg über die Columbus Blue Jackets. Das Team rund um Thomas Vanek erwischte einen schnellen Start und ging durch zwei frühe Power Play Tore mit 2:0 in Führung. Columbus konnte zwar noch im ersten Drittel den Anschlusstreffer erzielen, aber nach Assist von Thomas Vanek gelang den Wild kurz vor Ende des Mittelabschnitts der dritte Power Play Treffer.

Mit diesem 3:1 im Rücken ging es ins letzte Drittel und Minnesota setzte seine Torlawine fort. Das 4:1 in der 49. Minute war bereits die Entscheidung, denn mehr als der zweite Treffer wollte Columbus an diesem Abend nicht mehr gelingen. Am Ende trafen die Wild sogar noch ins leere Tor und siegten schließlich klar mit 5:2.

Auffallend dabei die drei Power Play Tore aus fünf Möglichkeiten und die Tatsache, dass fünf verschiedene Torschützen am Spielbericht aufscheinten. Der Assist zum Game Winner war der erste Scorerpunkt von Thomas Vanek in dieser Pre-Season. Der Österreicher wurde 16:59 Minuten eingesetzt und bekam Eiszeit sowohl im Power Play als auch in Unterzahl. Vanek verteilte drei Hits, blieb ohne Torschuss und ging neben seinem Scorerpunkt auch noch mit einer +1 vom Eis.

passende Links:

nhl.com


Quelle:red/kf